Keine Grenzen für Kreativität : Jugendkunstschule bietet Kurse an

Comics, kreatives Schreiben, Drucktechnik ohne Presse und Töpfern.

(red) In Kooperation mit der Stadt Zweibrücken bietet die Jugendkunstschule Zweibrücken in der Hofenfelsstraße 53 mehrere Kurse an. Unter der Leitung von Johannes Rebmann startet am 29. März der Kurs „Comic- und Schrift-Werkstatt“. Die weiteren Termine sind ebenfalls freitags am 5. und 12. April, jeweils von 15 bis 17 Uhr.

Die Teilnehmer sollen dazu befähigt werden, eigene Comics, also eine Abfolge von Bildern, die einen Vorgang oder eine Geschichte erzählen, zu gestalten. In einem möglichst offenen, kreativen Arbeiten sollen dabei die Grundlagen dieser heute so beliebten zeichnerischen Kommunikationsform vermittelt und ausprobiert werden – Figuren erfinden und gestalten, Bewegungslinien und Zeichen, Sprechblasen und Lettern, Wechsel der Perspektive und Einstellgrößen, Setting, Panels und Seitenaufbau, „Drehbuch“/Script. Die individuellen Voraussetzungen der Teilnehmer, zum Beispiel Alter oder zeichnerische Erfahrung, ihre Vorschläge werden im Kurs berücksichtigt, und da die Gruppen meist relativ klein sind, ist eine persönliche Betreuung und Hilfestellung gewährleistet. Erfahrene Zeichner haben natürlich die Möglichkeit, ihren ganz persönlichen Comic zu gestalten. Teilnehmen können Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Die Kursgebühr beträgt 30 Euro.

Ramona Hewer-Wachs bietet den Kurs „Kreatives Schreiben“ an. Nicht Rechtschreibung, sondern Ideenreichtum sind dabei gefragt Das Spiel mit der Sprache regt kreative Prozesse an. Fantasie kann zum Erlebnis werden.

Die Termine sind fortlaufend, jeweils feitags von 15 bis 17 Uhr. Der Kurs richtet sich an Kinder und Jugendliche ab zirka 10 Jahren. Die Kursgebühr beträgt 30 Euro.

Den Kurs „Drucktechnik ohne Presse“ bietet Martina Reith an. Im Druckkurs wird mit Farbe experimentiert und Frottagen, Materialdrucke, Schablonen- und/oder Leimdrucke erstellt. Neue Ideen suchen und ausprobieren sind gefragt. Der Kurs findet samstags, 23. und 30. März, von 13 bis 17 Uhr statt. Teilnehmen können Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Kursgebühr: 40 Euro plus Materialkosten.

„Töpfern, Figürliches in Wulsttechnik und Plattentechnik“ heißt es im Kurs von Liane Rößler. Die Teilnehmer lernen den Werkstoff Ton und dessen Eigenschaften kennen. Auf spielerische Weise werden aus einfachen Tonklumpen fabelhafte Figuren und Objekte entstehen.

Der Kurs „Grundtechniken und Projekte in Ton“ findet am Freitag, 15. März, von 15 bis 17 Uhr statt. Teilnehmer können sein: Kinder, Jugendliche oder Mutter/Vater/Kind. Die Kursgebühr beträgt 55 Euro inklusive Materialkosten.

Dieses beeindruckende Werk ist beim ersten Comic-Kurs der Jugendkunstschule entstanden. Foto: Jugendkunstschule Zweibrücken

Die Anmeldung zu allen Kursen erfolgt bei Jochen Schael, Tel. (0 63 37) 316 oder E-Mail: jochen.schael@t-online.de.