1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Jörg Glauben verteidigt 18 Punkte bei Gault-Millau

Jörg Glauben verteidigt 18 Punkte bei Gault-Millau

lokalesJörg Glauben verteidigt 18 Punkte bei Gault-MillauZweibrücken. Sternekoch Jörg Glauben (Foto: pma) vom Romantik-Hotel Landschloss Fasanerie hat auch 2010 wieder 18 Punkte beim Restaurantführer Gault-Millau erhalten. Das hat der gebürtige Homburger Koch gestern Abend mitgeteilt. Glauben: "Mein Team und ich freuen uns sehr über diese Bewertung

lokalesJörg Glauben verteidigt 18 Punkte bei Gault-MillauZweibrücken. Sternekoch Jörg Glauben (Foto: pma) vom Romantik-Hotel Landschloss Fasanerie hat auch 2010 wieder 18 Punkte beim Restaurantführer Gault-Millau erhalten. Das hat der gebürtige Homburger Koch gestern Abend mitgeteilt. Glauben: "Mein Team und ich freuen uns sehr über diese Bewertung. Sie ist etwas ganz besonderes." Damit gehört der Spitzenkoch weiter zu den besten in Rheinland-Pfalz. In Deutschland gebe es etwa 45 Köche, die von 20 möglichen über 18 Punkte haben, sagte Glauben: "Ein Ritterschlag für uns. Die Restauranttester prüfen die Kandidaten für 17, 18 und 19 Punkte besonders intensiv. Eine einmal erteilte Wertung reicht sich da nicht von Jahr zu Jahr weiter." In ganz Europa zähle man zu den besten 200 Restaurants. Neben Glauben wurden auch andere Köche aus der Region ausgezeichnet. > Seite 22ek Mehrere Fahrzeuge in Zweibrücken geknacktZweibrücken. 1100 Euro Schaden haben Autoknacker zwischen Freitag, 18.30 Uhr, und Samstag, zehn Uhr angerichtet. Laut Polizei brachen sie einen Audi A6 mit SE-Kennzeichen auf, der in der Rosengartenstraße abgestellt war. Aus einem Opel Corsa mit ZW-Kennzeichen stahlen ebenfalls bisher unbekannte Täter am Sonntag zwischen 13.30 und 19.20 Uhr in der Schwalbenstraße eine Handtasche. Sachschaden hier: 400 Euro. redHinweise: Polizei, Tel. (0 63 32) 97 60.Versuchter Einbruch in Zweibrücker BaumarktZweibrücken. Gestern kurz nach Mitternacht haben Unbekannte versucht, in den Baumarkt in der Wilkstraße einzubrechen. Nach Angaben der Polizei wollten sie über die Terrasse eindringen. redHinweise: Polizei, Tel. (0 63 32) 97 60.DGB und Betriebsräte sauer über Rente mit 67Zweibrücken. Scharfe Kritik an der Rente mit 67 haben gestern Abend bei einem Gedankenaustausch mit dem DGB die Vertreter Zweibrücker Arbeitnehmer geäußert. Michael Detjen, Regionalchef des DGB, sagte, derzeit gingen Berufstätige in Rheinland-Pfalz im Schnitt mit 60,5 Jahren in Rente. Die Rente mit 67 sei also völlig praxisfern. > Seite 17Sicherheitsberater sollen Senioren Angst nehmenZweibrücken. Viele ältere Menschen haben besonders viel Angst davor, zum Opfer etwa von krummen Haustürgeschäften oder von Trickdieben zu werden. Ehrenamtliche Sicherheitsberater sollen hier Abhilfe schaffen und als Verbindung zur Polizei fungieren. Das Zweibrücker Seniorenbüro sucht Freiwillige. > Seite 17