1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Joe Hackbarth stellt in der Park-Galerie aus

Joe Hackbarth stellt in der Park-Galerie aus

Lokales Ägypten im Mittelpunkt des Weltgebetstages „Wasserströme in der Wüste“. Unter diesem Motto steht der Weltgebetstag 2014 (WGT), den ägyptische Christinnen vor drei Jahren, zu Beginn der Revolution dort, vorbereitet haben.

Gefeiert wird dieser in mehr als 170 Ländern der Erde am ersten Freitag im März. Auf der ganzen Welt beten Christen gemeinsam für den Frieden in Ägypten, für bessere Lebensbedingungen vor allem der Frauen. In Zweibrücken wird der WGT reihum in der katholischen, protestantischen sowie methodistischen Kirche begangen. Letztere ist am morgigen Freitag, 7. März, Gastgeber in der Hilgardstraße 6. Ab 17.30 Uhr werden die Lieder angesungen, um 18 Uhr beginnt der Gottesdienst. Im Anschluss lädt der Frauenkreis zu einem Ausklang bei kulinarischen Genüssen nach ägyptischen Rezepten ein. Weitere Gottesdienste zum Weltgebetstag finden statt in St. Pirmin in Bubenhausen, St. Johann in Rimschweiler sowie in der katholischen Kirche St. Peter in der Kirchbergstraße.

Fahrerflucht nach Unfall auf Parkplatz

Einen Schaden in Höhe von 600 Euro hat ein bislang Unbekannter am Dienstag gegen 15 Uhr auf dem Parkplatz der Zweibrücker Style Outlets verursacht. Wie die Polizei mitteilte, streifte ein ein- oder ausparkendes Auto den neben ihm geparkten Pkw. Der Unfallverursacher entfernte sich danach unerlaubt von der Unfallstelle.

Hinweise an die Polizei Zweibrücken, Tel. (0 63 32) 97 60.

Mit 1,85 Promille am Steuer erwischt

Mit reichlich Alkohol im Blut ist ein 61-Jähriger am Faschingsdienstag, gegen 22.20 Uhr in der Landauer Straße in Zweibrücken erwischt worden. Der Pkw-Fahrer geriet in eine Verkehrskontrolle. Dabei bemerkten die Beamten bei dem Mann deutlichen Alkoholgeruch. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab nach Auskunft der Polizei einen Wert von 1,85 Promille. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein einbehalten.

Eine andauernde Kriegsfreundschaft

Ein französischer Kriegsgefangener musste vor 74 Jahren Arbeitsdienste beim Zweibrücker Obst- und Gemüsehändler Heinrich Ast leisten. Die Familien der Nachkömmlinge pflegen noch heute eine innige Freundschaft. > Seite 18

Kultur Regional

Joe Hackbarth stellt in der Park-Galerie aus

Die Bilder von Joe Hackbarth erinnern ein wenig an surrealistische Werke, die im 16. oder 17. Jahrhundert gemalt wurden. Ab Sonntag sind einige davon in der Park-Galerie in Zweibrücken zu sehen. > Seite 19