1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Initiative will Kapelle in Klinik weiternutzen

Initiative will Kapelle in Klinik weiternutzen

Zu einem ersten Gespräch hat sich die Zweibrücker Initiative zur weiteren Nutzung der Krankenhauskapelle im ehemaligen Evangelischen mit Interessierten getroffen. Es kamen 40 Personen. "Wir haben zunächst einen Sprecherkreis aus sechs Mitgliedern gebildet, der das weitere Prozedere ausarbeiten wird", sagt Pfarrerin Elisabeth Brach vom Sprecherkreis, dessen weitere Mitglieder Wolfgang Ohler, Michael Dillinger, Horst Grub, August Kantz und Winfried Heun sind. "Wir werden uns jetzt wegen der Anmietung der Kapelle an den LVIM wenden." So könnten dort ökumenische Gottesdienste, Trauerfeiern, spirituelle Begegnungen und weitere kulturelle Veranstaltungen stattfinden.

Die nächste Sitzung des Sprecherkreises beginnt am 18. April um 16 Uhr bei Horst Grub. Im Anschluss um 18 Uhr wird zu einem Pressegespräch eingeladen.