1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

In der Jugendbücherei in die Welt der Dinosaurier entführt

In der Jugendbücherei in die Welt der Dinosaurier entführt

"Nur ein klitzekleiner Flugsaurier oder ein Bronto oder ein Urfisch", sagte der kleine Dinosaurier Minus Drei, der sich wie so viele Kinder ein Haustier wünschte. Ein solches dann allerdings zu haben, ist kein Zuckerschlecken.

Genau das konnten drei Mädchen und ein Junge am Dienstag in der Jugendbücherei in Zweibrücken erleben.

Innerhalb der Reihe "Geschichten auf dem Sofa" las Ute Neumüller den Kindern mit viel Leidenschaft und Begeisterung aus den Bilderbüchern vor und entführte sie somit auf eine ganz besondere Art und Weise in die Welt von Dinosauriern, Prinzessinnen und Urmenschen.

Mit großen Augen lauschten die kleinen Zuhörer gespannt der witzigen und auch spannenden Geschichte von Minus und seinem größten Wunsch, nämlich einem Haustier. Als Ute Neumüller den Zuschauern schließlich von Minus' Haustier, nämlich dem Urmenschen Lucy, erzählte, wurden auch sie in die Geschichte des kleinen Dinosauriers eingebunden. Wenn Lucy wie ein Urvogel krächzte, hatten auch die Kinder keine Scheu davor, es dem winzigen Urmenschen nachzumachen.

"Her mit den Prinzen" hieß schließlich das dritte Kinderbuch, welches die vier Besucher hören wollten. Von Minus Drei waren sie nämlich so begeistert, dass Ute Neumüller, wenn es nach den kleinen Zuschauern gegangen wäre, wohl noch unendlich viele Bücher hätte vorlesen können. "Minus Drei, der war richtig witzig", sagten die Kinder begeistert und fügten zum Schluss hinzu: "Wir kommen auf jeden Fall wieder."