1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Ideen sind gefragt für Herzogtum-Feier

Ideen sind gefragt für Herzogtum-Feier

LokalesIdeen sind gefragt für Herzogtum-FeierZweibrücken. In knapp neun Monaten, am 3. Oktober, erreichen die Feierlichkeiten zu 600 Jahre Herzogtum Pfalz-Zweibrücken ihren Höhepunkt. Bis dahin stehen noch viele Aktionen und Festivitäten auf dem Programm. Doch nun regt sich Widerstand gegen die Arbeit des Kulturamtes

LokalesIdeen sind gefragt für Herzogtum-FeierZweibrücken. In knapp neun Monaten, am 3. Oktober, erreichen die Feierlichkeiten zu 600 Jahre Herzogtum Pfalz-Zweibrücken ihren Höhepunkt. Bis dahin stehen noch viele Aktionen und Festivitäten auf dem Programm. Doch nun regt sich Widerstand gegen die Arbeit des Kulturamtes. Tenor der Kritik: Die Feierlichkeiten gingen an den Zweibrückern vorbei, die Bürger seien in die Planungen nicht eingebunden. Oberbürgermeister Helmut Reichling nahm dies bei "Merkur im Dialog" zum Anlass, einen Aufruf zu starten: Wer Ideen hat und diese beisteuern will, kann sich beim Pfälzischen Merkur melden. > Seite 17Zeitung kennenlernen von A bis ZZweibrücken. Im Rahmen des Projekts "Zeitung macht Schule" befassten sich Achtklässler der Hauptschule Nord mit der Presse. Ob Zeitungstinte umweltschädlich ist und welche Berufe es in einem Zeitungsverlag alles gibt, diese und weitere Fragen beantworteten ihnen gestern Merkur-Chefredakteur Michael Klein und Verlagsleiter Alexander Grimmer. > Seite 18VR-Bank schließt 2009 mit dickem Plus abZweibrücken/Pirmasens. Keine Weiterentwicklung gibt es anscheinend in Fall der angedachten Fusion der VR-Bank Pirmasens mit der in Zweibrücken ansässigen VR-Bank Südwestpfalz. Das sagte der Pirmasenser Vorstandssprecher Hans-Dieter Daum. Sein Finanzhaus schloss das Jahr 2009 im Plus ab. > Seite 18VereineSpannung beim Würfeln und TaktierenWattweiler. Ob sich Menschen wirklich nicht ärgern, wenn sie das Brettspiel "Mensch ärgere dich nicht spielen", war die große Frage beim Turnier für die jüngsten Mitglieder des Obstbauvereins Wattweiler. Für die Kinder gab es schöne Preise. > Seite 19CampusGelungene Abwechslung vom StudienalltagZweibrücken. Zweibrücken trifft Zwolle - bereits zum siebten Mal fand das Planspiel des Zweibrücker Finanzdienstleistungen-Studienganges statt und auch diesmal waren die Gäste aus dem niederländischen Zwolle dabei. Drei Tage lang gab es für die Studenten eine gelungene Abwechslung vom gewohnten Hochschulalltag. > Seite 21Kulturencafé der FH gibt TippsZweibrücken. Studenten aus Kamerun, Vietnam, Marokko und anderen Nationen fanden im Kulturencafé an der Fachhochschule eine Anlaufstelle für Fragen. Vertreter der FH und der Studentenschaft kümmerten sich um das Wohl der ausländischen Studierenden und deren Fragen. > Seite 21