Hornbach setzt auf Tourismus

LokalesHornbach setzt auf TourismusHornbach. Die Klosterstadt Hornbach weiß um ihre Sehenswürdigkeiten und hofft, dass diese 2010 noch mehr Besucher anlocken werden. Damit dies Wirklichkeit wird, setzt Bürgermeister Reiner Hohn, wie er im Gespräch mit dem Merkur erläutert, auf Kooperationen mit anderen Kommunen

LokalesHornbach setzt auf TourismusHornbach. Die Klosterstadt Hornbach weiß um ihre Sehenswürdigkeiten und hofft, dass diese 2010 noch mehr Besucher anlocken werden. Damit dies Wirklichkeit wird, setzt Bürgermeister Reiner Hohn, wie er im Gespräch mit dem Merkur erläutert, auf Kooperationen mit anderen Kommunen. > Seite 16Strittige Gebietsreform: Fragebögen an WallhalberWallhalben. Der Kampf um die Verbandsgemeinde Wallhalben geht weiter. Derzeit können die Bürger Fragen zur geplanten Gebiets- und Verwaltungsreform der Landesregierung beantworten. Entsprechende Formulare verteilt die Bürgerinitiative zum Erhalt der Verbandsgemeinde an alle Haushalte. "Wir rechnen mit einem riesigen Zuspruch", erklärt deren Vorsitzender Karl Walter Lenhard. > Seite 17 VereineSchöne Malaien und stolze TuzoZweibrücken. Seit 133 Jahren gibt es den Kleintierzuchtverein Zweibrücken und Umgebung. Auf seiner Lokalschau, verbunden mit der Kreisjugendschau, versammelte er in seiner Züchterklause 147 Tiere in 20 Rassen. Zu sehen waren bei den Hühnern viele schöne Malaien und Tuzo, Kampfhähne, mit langen schlanken Beinen und muskulösem Körper. "Sie haben kein Gramm Fett am Körper", strahlte der Spartenleiter für Geflügel, Gerhard Müller. > Seite 21