1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Hoher Zuschuss für TSC-Rasenplatz ist beschlossen, aber noch nicht gewiss

Hoher Zuschuss für TSC-Rasenplatz ist beschlossen, aber noch nicht gewiss

Der TSC Zweibrücken hat eine wichtige Hürde zur Sanierung seines 50 Jahre alten Naturrasenplatzes genommen: Der Stadtrat hat einstimmig einen Zuschuss von 157 000 Euro beschlossen. Allerdings mit einer Fußnote: "wenn die haushaltsrechtlichen Voraussetzungen im Haushaltsjahr 2015 gegeben sind".Der Sportverein soll nicht wie üblich 20, sondern 30 Prozent der förderfähigen Kosten erstattet bekommen.

Die Stadt will damit das außergewöhnliche Engagement des TSC würdigen. Die tolle Jugendarbeit und das soziale Engagement gäben "dem TSC einen ganz besonderen Stellenwert", sagte Martin Graßhoff (SPD ). Pascal Dahler (CDU ) ergänzte, der TSC sei auch bei der Integration von Zweibrückern mit Migrationshintergrund "ein hervorragendes Beispiel".

Die Sektkorken kann der TSC allerdings noch nicht knallen lassen. Denn der Zuschuss ist haushaltstechnisch eine "freiwillige Leistung" - weshalb angesichts des Zweibrücker Schuldenbergs die Kommunalaufsicht (ADD) die Ausgabe noch genehmigen muss. Und die erlaubt Zweibrücken freiwillige Leistungen nur noch, wenn diese unabweisbar sind. Hilfreich könnte sein, dass auch vom Land schon eine Förderzusage (40 Prozent) vorliegt.