Hoher Bedarf an Urnenstelen

Im Laufe der Woche stellt der Umwelt- und Servicebetrieb Zweibrücken (UBZ) in Niederauerbach fünf neue Urnenstelen mit 20 Kammern auf.

Bisher gibt es dort schon 12 Stelen mit 48 Kammern, wie UBZ-Friedhofsverwalter Heiko Wunderberg dem Merkur erläutert. Die vorhandenen Stelen seien allerdings inzwischen voll. In Ernstweiler gibt es aktuell vier Stelen mit 16 Kammern, in und Rimschweiler fünf mit 20 Kammern, wovon eine belegt sei. Auf dem Hauptfriedhof biete eine "sehr gut ausgelastete" (Wunderberg) Urnenwand 132 Kammern, Urnenstelen weitere 240 Kammern, die auch größtenteils belegt seien. Daher wolle man "vermutlich im Laufe des Jahres" weitere aufstellen, so Wunderberg.