1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Hoffnung auf Sitz neuer Verbandsgemeinde

Hoffnung auf Sitz neuer Verbandsgemeinde

Lokales Klinik-Konzept gegen Parkplätzemangel Die Parksituation rund ums Evangelische Krankenhaus ist unbefriedigend. Das Problem hat auch der Landesverein Innere Mission erkannt, der das Zweibrücker Krankenhaus betreibt.

Deshalb werde der Betreiber im kommenden Jahr ein Parkraumkonzept für den Bereich erarbeiten, informierte gestern die Pressestelle des Landesvereins. Dabei sollen alle Möglichkeiten untersucht werden. Anschließend soll die Umsetzung des Konzepts nach der Vorstellung des Landesvereins Innere Mission schnell erfolgen.

Chefbereiter Klein verlässt Landgestüt

Er hat die Zucht am Landgestüt Zweibrücken für Jahre mitgeprägt, jetzt macht er sich auf zu neuen Ufern: Chefbereiter Hans-Günter Klein hat eine Stelle beim Gestüt Welvert in St. Wendel angenommen, die für ihn deutlich weniger Pendelei bedeutet. > Seite 16

Hoffnung auf Sitz neuer Verbandsgemeinde

In den nächsten Tagen entscheidet der Mainzer Landtag endgültig über das Ende der Verbandsgemeinde Wallhalben. Bürgermeister Berthold Martin will klagen. Politisch hofft er zumindest noch zu erreichen, dass nicht Thaleischweiler-Fröschen, sonder Wallhalben Sitz der fusionierten Verbandsgemeinde wird. > Seite 16

Mehrtägige Baumfällarbeiten

Das Forstamt Westrich weist daraufhin, dass an der Kreisstraße 62, zwischen Hornbach und Mittelbach, Baumfällarbeiten durchgeführt werden. Die Arbeiten von Montag, 9. Dezember, bis längstens 20. Dezember seien für aus Sicherheitsgründen notwendig, so das Forstamt. Die Straße müsse für die Fällarbeiten mehrmals kurzzeitig gesperrt werden.

Bundeswehr-Gelöbnis auf dem Schlossplatz

Am Donnerstag, 12. Dezember, findet auf dem Schlossplatz zwischen 15 und 16 Uhr wieder ein öffentliches Gelöbnis der Bundeswehr statt. Die Soldaten marschieren dorthin von der Niederauerbach-Kaserne über die Hofenfelsstraße, Geschwister-Scholl-Allee, Gestütsallee und Gutenbergstraße sowie zurück. Die Stadt erwartet Verkehrsbehinderungen.

Vereine

Starke Männerquote bei den Landfrauen

40 Jahre schon gibt es die Mittelbacher Landfrauen. Insgesamt 125 Mitglieder bilden eine starke Gemeinschaft, zu der auch 31 Männer gehören. Vielseitigkeit und ein lebhafter Meinungsaustausch prägen das Vereinsleben. Nun möchte der Verein von den Merkur-Lesern zum Verein des Monats Dezember gewählt werden. > Seite 21