1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Helmholtz-Schüler legen Fühl-Pfad in Awo-Altenheim an

Zusammenarbeit mit der Awo : Helmholtz-Schüler legen Fühl-Pfad an

(bav) 31 Schülerinnen und Schüler der elften und zwölften Klassen des Helmholtz-Ggymnasiums Zweibrücken haben vor kurzem Hand an Schippe und Spaten gelegt, um im Garten, unterhalb der neuen Terrasse des Awo-Seniorenheims, einen Fühl-Pfad entstehen zu lassen.

Ziel der Initiative, ins Leben gerufen von Pfarrer Christian Limbach, ist es erstens, die Begegnungen von Jung und Alt zu intensivieren und zweitens, den Senioren eine Art kleine „Entdeckungsreise“ in der Natur zu ermöglichen. Das neue Wohnkonzept wird dadurch noch durch eine weitere Komponente ergänzt.

Heimleiterin Andrea Schantz ist überzeugt, dass die Aktion genau das Anliegen der Awo unterstützt: „Wir sind nicht nur für Seniorinnen und Senioren, sondern auch für die Jugend da, wollen Begegnungen fördern und immer mehr ein Leben wie Zuhause ermöglichen. Die Jugendlichen sind unsere Zukunft“, kommentiert sie die Arbeiten der benachbarten Helmholtz-Schüler, mit denen, wie auch mit einigen anderen Schulen, schon lange ein guter Kontakt und Austausch bestehe. Ein „Fühl-Kasten“, ebenfalls von Schülern hergestellt, soll dann auf dem angelegten Pfad per Rollator erreichbar und mit den Händen entdeckbar werden. Außerdem plane man mit dem Imkerverein Zweibrücken zusammen  einen Bienenstock aufzustellen.