1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Helmholtz-Gymnasium Zweibrücken: Klasse 10d bei Mathe-Wettbewerb auf dem Treppchen

Deutsch-französischer Wettbewerb : Helmholtz-10d Zweite bei „Mathe ohne Grenzen“

Die Klasse 10d des Zweibrücker Helmholtz-Gymnasiums von Mathematiklehrer Jochen Weidig hat beim deutsch-französischen Wettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“ in der Region Süd-/Südwestpfalz den zweiten Platz belegt.

Bei der Siegerehrung in Pirmasens gab es nach der Begrüßung in der Messehalle und einer mathematischen Stadtrallye durch die Innenstadt die offizielle Siegerehrung mit Vertretern der Stadt Pirmasens, Sponsoren, Helmholtz-Schulleiterin Kerstin Kiehm sowie den Organisatoren von „Mathe ohne Grenzen“. Das Preisgeld von 250 Euro will die Helmholtz-10d in einen Wandertag investieren. Der Wettbewerb bestand aus Aufgaben zum Knobeln und konnte nur als Klasse
gemeinsam gelöst werden, wie die Schule mitteilt.