1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Gutachten zu Schwarzbach-Spundwand in Zweibrücken vorgestellt

Gutachten vorgestellt : Bei Spundwand-Befestigung wurde geschlampt

Die Ursache für die Rissbildungen, die zur Evakuierung der Schillerstraße 5 führten, sind für den Gutachter klar erkennbar.

Die Risse im Bereich Schillerstraße 1-5, wegen der im Dezember 2021 drei Wohnungen evakuiert werden mussten, wurden durch die Hangsicherungs-Arbeiten am Schwarzbach verursacht.

Spundwand-Teile verschoben sich ungeplant um bis zu 13 Zentimeter, was die Risse auslöste. Das hat das am Mittwochabend nichtöffentlich dem Stadtrat und danach der Presse vorgestellte Gutachten ergeben.

„Katzenbach Ingenieure“ und die Stadt sind sich einig: Die Planungsfirma habe gegen DIN-Normen verstoßen, bei dem lockeren Boden wurde zu Gebäuden zu wenig Abstand bei den erschütterungsreichen Spundwand-Arbeiten gehalten. Auch die Baufirma hätte dies erkennen müssen. Gefahr für die verbliebenen Bewohner Gebäude bestehe aber nicht. > Ausführlicher Bericht folgt