1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Gründung einer Selbsthilfegruppe für Aphasiker geplant

Gründung einer Selbsthilfegruppe für Aphasiker geplant

Die Logopädin Kirsten Rettig-Emmrich möchte zusammen mit dem saarländischen Landesverband eine Selbsthilfegruppe für Aphasiker gründen.Aphasiker sind Menschen, die - in der Regel nach einem Schlaganfall - mehr oder weniger die Sprache verloren haben.

Das auffälligste Symptom sind Wortfindungsstörungen. Aphasiker wissen genau, was sie sagen wollen, aber das entscheidende Wort kommt einfach nicht heraus. Diese Menschen können denken und fühlen wie früher auch - somit liegt keine Intelligenzbeeinträchtigung vor. Aufgabe der Selbsthilfegruppe ist es, Betroffene oder Angehörige zusammenzuführen und ihnen zu allen Fragen und Problemen Auskunft zu geben. Alle Personen, die sich für eine Selbsthilfegruppe interessieren, sind herzlich eingeladen, am Freitag, 8. Mai, um 14 Uhr in der logopädischen Praxis von Kirsten Retting-Emmrich in der Hauptstraße 19, in Zweibrücken zusammenzukommen.

Weitere Infos bei Kirsten Rettig-Emmrich unter Telefon (06332) 90 59 49 oder E-Mail

kirretem@gmail.com