1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Tine Hamburger und Malcom Chambers : Gospel-Workshop mit Top-Profis in Hornbach

Tine Hamburger und Malcom Chambers : Gospel-Workshop mit Top-Profis in Hornbach

Der Chor Gospel & Praise lädt zum Workshop am 26. und 27. August in Hornbach ein. Mit dabei ist unter anderem Malcolm Shambers.

„Malcolm und Tine sind einfach genial. Das wird ein Hammerwochenende!“ Die Vorfreude strahlt Simone Blatt aus jeder Pore. Die 40-jährige Ideen-Geberin für den Gospel-Workshop, zu dem der Verein „Gospel & Praise Mittelbach“ erstmalig zum Ende des Monats in die Pirminiushalle Hornbach einlädt, hat die beiden Referenten noch einmal getroffen, um letzte Einzelheiten zu besprechen. „Und weil ich sie so sehr mag“, lachte die Altsängerin.

Vor drei Jahren lernte sie den stimmgewaltigen Schweden Malcolm Chambers beim Gospel-Kirchentag in Kassel kennen. „Er hat einen gigantischen Stimmumfang, singt von Sopran bis Bass einfach alles – und eine gigantische Bühnenpräsenz“, erklärt sie ihre Begeisterung. Nachdem weitere Chormitglieder ihn ein Jahr später beim Workshop in Göttingen erlebten und ebenfalls angetan waren, entstand die Idee, ihn selbst einmal einzuladen. „Dieses Gefühl, mit hundert anderen gleichzeitig zu singen, ist einfach unbeschreiblich, das sollte sich wirklich jeder einmal gönnen“, wirbt Simone Blatt für die Teilnahme am 26./27. August in Hornbach. Etwas über 80 Teilnehmer kämen aus der halben Bundesrepublik, von Hannover bis Bayern, doch seien noch einige wenige Plätze frei. Der Mittelbacher Chor würde sich besonders über Gleichgesinnte aus der Region freuen, um den Gospel-Spirit gemeinsam zu erleben.

Neben Malcolms Pianisten Jay T. Hairston II ist als Co-Workshopleiterin die Gospel- and Blues-Interpretin, Stimmbildnerin und Chorleiterin, Tine Hamburger aus Wuppertal eingeladen. „Sie ist eine Freundin von Malcolm, hat ihn nach Deutschland gebracht“, berichtet die Zweibrückerin, die mit Tine Hamburger bereits ein Lied in einem Workshop erarbeitet hat. „Eine ihrer Einsingübungen ist wie ein Gackern, total witzig und dabei hoch effizient“, erklärt sie. „Sie sind auf der Bühne voller Energie und top-präsent und im Umgang völlig natürlich, frei von allen Star-Allüren“, charakterisiert sie. Und: „Es gelingt ihnen immer, in der kurzen Zeit den gesamten Chor zu einem unvergesslichen Konzertauftritt zu führen.“

So werde der Abschluss-Gottesdienst in der Alexanderskirche am Sonntagabend um 18 Uhr garantiert unvergesslich mit vielen Gänsehaut-Momenten. Malcolm lege weniger Wert auf das perfekte Singen, als darauf, „dass wir uns der Worte bewusst sind, die wir singen, einfach unser Herz öffnen“, beschreibt Simone Blatt. Außerdem besitze der charismatische Sänger einen unglaublichen Charme. Unterstützt wird das Event von der Sparkasse Südwestpfalz.

Malcolm Chambers ist seit dem Gospel-Kirchentag in Kassel ein Begriff, bei dem er zusammen mit Hans-Christian Joachimsen und Joakim Arenius den Mass Choir geleitet hat. Charismatisch und begeisternd ist er schon über 20 Jahre in der Szene unterwegs – unter anderem mit Kirk Franklin in den USA.

Er lebt und arbeitet in Schweden mit verschiedenen Musikern und Gospelchören. Jay T. Hairston II ist mit Malcolm Chambers befreundet. Er ist an der Baldwin Wallace University (USA) als Leiter des Gospelchors „Voices of Praise“ tätig. Im Sommer 2017 ist er in Europa unterwegs unter anderem auch in Hornbach.

Tine Hamburger ist Sängerin und Chorleiterin aus Wuppertal und leitet verschiedene Workshops – unter anderem für Stimmbildung und Team im Chor. Neben diverser Chorleitungen und ihrer Tätigkeit als Workshop-Dozentin ist sie eine begeisterte Gospel- und Bluesinterpretin (Sister T.’s Gospel Affinity), die sich deutschlandweit mit großem Engagement und Leidenschaft für diese Musik einsetzt.

Weitere Infos und Anmeldung gibt es auf www.gospelandpraise.de.