Rätseln Sie mit : Wo ist Goethes Lob für die Zweibrücker Frauen?

Der Dichter und Forscher Johann Wolfgang von Goethe ist seiner Zeit viel umhergereist. Tatsächlich führte ihn einer seiner Reisen sogar durch Zweibrücken und genau darüber hat er dann auch geschrieben.

Was er dazu geschrieben hat, darüber informiert diese Infotafel, unter anderem erinnern ihn die Zweibrücker Frauen an Paris. Doch wo befindet die Tafel sich? Als kleiner Tipp sei gesagt: die Antwort ist naheliegend. Mailen Sie Ihre Antwort an merkur@pm-zw.de oder schreiben Sie sie unter diesen Beitrag auf der Merkur-Facebookseite.
Und auch hinter das Rätsel von gestern sind einige gekommen, als Erstes Ursula Bodmer-Lang: Das skurrile Schaufenster befindet sich in der Kasernenstraße, rechter Hand kurz vor dem Hauptfriedhof. nlg/Foto: Nadine Lang