1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Glatte Straßen sorgen für acht Unfälle in und um Zweibrücken

Glatte Straßen sorgen für acht Unfälle in und um Zweibrücken

Das war eine schöne Bescherung gestern in der Rosenstadt: In und um Zweibrücken krachte es witterungsbedingt gleich acht Mal. Das teilte die Polizeiinspektion auf Anfrage des Pfälzischen Merkur mit.Laut Jürgen Seel, Sprecher der Inspektion, ging der Ärger mit den weißen Flocken früh los: "Ab zirka sechs Uhr ereigneten sich die acht Unfälle", sagte er.

Zwei Unfälle forderten neben Blechschäden auch Leichtverletzte: Bei einem Unfall auf der A 8 wurde ein Verkehrsteilnehmer leicht verletzt, ein anderer Beteiligter beging zudem Unfallflucht. An der L 465, am Heilbachhof bei Zweibrücken , ereignete sich der zweite Unfall mit einem Leichtverletzten.

Ferner knallte es unter anderem noch weiteres Mal an der L 465 in Richtung Mörsbach sowie an der L 700 zwischen den Style Outlets und Hornbach und an der Amerikastraße bei der Hochschule Zweibrücken . Der Gesamtschaden der Unfälle werde auf 20 000 bis 25 000 Euro geschätzt, sagte Seel. Bis zirka zehn Uhr morgens habe sich die Lage beruhigt.

Seel wies daraufhin, dass bei den jetzigen Witterungsverhältnissen das Aufziehen von Winterreifen Pflicht ist. Inwiefern bei den genannten Unfällen Verkehrsteilnehmer mit Sommerreifen unterwegs waren, konnte der Inspektionssprecher gestern noch nicht sagen.

Auch auf dem Zweibrücker Land kämpften die Bürger gestern gegen die weiße Pracht auf den Straßen an. Vor allem der Busverkehr war beeinträchtigt. > Seite 18: Bericht und Glosse