1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Schaufenster: Gesund und mobil bleiben

Schaufenster : Gesund und mobil bleiben

Speer – das Sanitätshaus punktet an beiden Standorten.

„Der einkaufsSTAR ist eine super Aktion, die genau zum Thema Gemeinsamhandel in Zweibrücken passt“, findet Holger Speer, Inhaber und Geschäftsführer von Speer Das Sanitätshaus in Zweibrücken. Aus diesem Grund beteiligt sich das Unternehmen gleich mit beiden Betrieben: dem alteingesessenen Sanitätshaus am Schlossplatz sowie mit Speer Das Sanitätshaus in der Saarpfalz-Straße 10. An beiden Standort können Kunden Punkte sammeln und erhalten ihre Kärtchen abgestempelt. Am Schlossplatz lockt aktuell der Sommerschluss-Verkauf der Bademode. Schöne Badeanzüge für Damen reiferen Alters bestechen neben ihrer Optik durch den perfekten Sitz und Tragekomfort.

Kunden in der Saarpfalz-Straße setzen auf uneingeschränkte Mobilität, selbst mit Handicap. Der Renner sind die modernen Scooter, die von sechs bis zu 15 Kilometern pro Stunde ähnlich wie ein Golfwagen ermöglichen, selbstbestimmt mobil zu bleiben. Der Radius reicht dabei weit über das Stadtgebiet von Zweibrücken hinaus. „Damit kommt man sogar bis nach Homburg auf den Markt“, erfährt Holger Speer von begeisterten Kunden. Mit einem Lenker in der Hand ist der leistungsfähige Scooter ganz einfach zu bedienen.

Wer noch Auto fahren kann oder mitgenommen wird, freut sich über einen Drehsitz als Ein- und Ausstiegshilfe. „Den nutzen auch Vielfahrer, die oft ein- und aussteigen, zum Beispiel Liefer- oder Pflegedienste“, so Holger Speer. Dies gilt auch für die beweglichen Sitzkissen. Wer viel am Schreibtisch sitzt, kann so bei der Arbeit gleichzeitig die Rückenmuskulatur kräftigen und damit sitzbedingten Schäden vorbeugen. cvw