1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Gericht prüft Fall von Klinikfalschparker

Gericht prüft Fall von Klinikfalschparker

Der Fall des Hornbachers, dessen Auto die Stadt während der Entbindung seiner Lebensgefährtin im Evangelischen Krankenhaus vom Behindertenparkplatz abschleppen ließ, liegt nun beim Verwaltungsgericht Neustadt.

Das hat das Gericht auf Anfrage gestern mitgeteilt. Der Mann hatte am 30. Juli 2015 falsch geparkt, als er seine in den Wehen liegende Freundin in die Klinik gebracht und wenige Minuten später der Geburt beigewohnt hatte. Vor dem Zweibrücker Rechtsausschuss war er im Januar mit einem Einspruch gegen die 170 Euro Bußgeld abgeblitzt. Nun hat sein Anwalt beim Verwaltungsgericht geklagt. Die Stadt sei nun zur Klageerwiderung aufgefordert. Ob es zu einer Verhandlung kommt, konnte Gerichtssprecherin Helga Klingenmeier noch nicht abschätzen. In jedem Fall dürften bis dahin Monate vergehen.