1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Sparkasse Südwestpfalz: Gemeinsamer Chef für Zweibrücken und Pirmasens

Sparkasse Südwestpfalz : Gemeinsamer Chef für Zweibrücken und Pirmasens

(est) Für die drei Filialdirektionen der Sparkasse Südwestpfalz – in Zweibrücken und Pirmasens – gibt es künftig nur noch einen Leiter: Markus Heim, der bisher ausschließlich für Zweibrücken zuständig war und es auch weiterhin bleibt.

In den neuen Tätigkeitsbereich des 57-Jährigen fallen ab sofort 62 000 Kunden. 28 000 davon werden in der Zweibrücker Filiale am Schloßplatz betreut, 24 000 in der Bahnhofstraße und 10 000 in der Marienstraße. In seiner Arbeit wird Heim von 66 Mitarbeitern unterstützt, die auf die drei Standorte aufgeteilt sind.

Die anderen Geschäftsstellen, die bislang zum Verantwortungsbereich Pirmasens und Zweibrücken gehörten, werden von Barbara Schwenk als Direktionsleiterin des Landkreises übernommen, klärte Sparkassen-Chef Peter Kuntz über die vorgenommene Neuaufteilung auf.

Markus Heim begann seine Ausbildung zum Bankkaufmann im Jahr 1982 und bildete sich anschließend zum Sparkassenbetriebswirt fort. Bevor er 2015 die Filiale in Zweibrücken übernahm, war er unter anderem Geschäftsstellenleiter in Donsieders, Hinterweidenthal und Heltersberg. Als Vorsorgespezialist war er auch im Bereich Versicherungen verantwortlich tätig. Von 2008 bis 2012 übernahm er die Leitung des Sparkassen-Versicherungsbetriebs und leitete danach die Filialdirektion in Waldfischbach.