1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Frostig und immer wieder mal Schnee

Frostig und immer wieder mal Schnee

Die Woche startet heute mit Frost und Schnee. Vor allem vormittags schneit es tüchtig. Zum Nachmittag fallen nur mancherorts noch einige Flocken und die Wolkendecke lockert stellenweise etwas auf. Wenn nachts die Sterne funkeln, rutschen die Werte in den Keller.Am Dienstag halten sich zwar meistens die Wolken, doch sollte zumindest für kurze Zeit auch mal die Sonne hervorschimmern.

Es fallen nur wenige Flocken. Tagsüber pendelt das Quecksilber in Gefrierpunktnähe, nachts gibt es verbreitet mäßigen Frost.

Am Mittwoch ist die Sonne durch einen oft eintönigen Wolkenschleier zumindest zeitweise milchig zu erkennen, dabei bleibt es trocken. Erst in der Nacht zu Donnerstag wird die Wolkendecke von Südosten dichter und es fallen Flocken.

Am Donnerstag bleibt der Himmel meistens eintönig grau und es kommt zu leichtem Schneefall. Da die Temperaturen meistens im leichten Dauerfrostbereich liegen, muss mit Glätte gerechnet werden. Weiterer Trend: Am Freitag noch trübe mit gelegentlichem Schneefall, in den Niederungen möglicherweise kurzzeitig auch mal mit Regentropfen vermischt. Am Samstag und Sonntag allmählich trockener und einige Wolkenlücken, dabei wieder kälter und eisiger Wind. Wetterdaten fürs Zweibrücker Land: Tiefsttemperatur in Grad Celsius: Montag -5 bis -3, Dienstag -7 bis -5, Mittwoch -8 bis -6, Donnerstag -6 bis -4. Höchsttemperatur in Grad Celsius: Montag und Dienstag -1 bis 1, Mittwoch -2 bis 0, Donnerstag -3 bis -1. Niederschlagswahrscheinlichkeit in Prozent: Montag 80-90, Dienstag und Mittwoch 15-25, Donnerstag 70-80.