1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Forever Young: Oldtimer in Zweibrücken

Forever Young : Eine Augenweide für alle Oldtimer-Freunde

Stadtmarketing und Gemeinsamhandel veranstalten am 30. und 31. August unter dem Motto Forever Young eine Oldtimer-Rallye und ein Oldtimertreffen.

(sf) „Wir haben schon Anmeldungen aus Belgien, Luxemburg und der Schweiz", sagte Ulrike Mayr vom mitveranstaltenden BMW Club Mobile Classic bei der Vorstellung des Programms der ersten Zweibrücker Oldtimer-Rallye. „Aus Zweibrücken haben wir noch nichts gehört. Und über ein Damenteam würden wir uns auch freuen." Bis zum 28. Juli können sich noch Interessenten für die Rallye am 30. und 31. August anmelden. struktasar@t-online.de.

Nach drei Oldtimertreffen hat die Beauftragte für das Citymanagements, Petra Stricker, parallel eine Oldtimer-Rallye geplant. Beide Veranstaltungen firmieren dabei unter dem Motto Forever young. „Die Stadt möchte den Liebhabern der automobilen Kostbarkeiten an dem Wochenende etwas Besonders bieten", erklärte Stricker. Mit dem BMW Club Mobile Classic habe man einen Partner gefunden, der eine solche Rallye professionell organisieren kann. Zugelassen sind Autos und Motorräder, die älter als 30 Jahre sind. Die Teilnehmerzahl ist auf 60 Fahrzeuge begrenzt.

Die Teilnehmer treffen sich am Freitag Nachmittag, 30. August, am Fashion Outlet, wo für sie nach Angaben von Stefan Leppla, für Tourismus zuständig im Outlet, ein Teil des Parkplatzes gesperrt ist. Leppla: „Wir helfen gerne, wenn weitgereisten Gästen auf dem Weg, die Schönheit der Region kennenlernen." Am Freitag fahren die Teilnehmer nach Überprüfung der Fahrzeuge beim Prolog zu Möbel Martin und zurück. Die eigentliche Rallye beginnt am Samstag, neun Uhr. Über Eppenbrunn geht es durch den Pfälzer Wald nach Weißenburg. Über das Deutsche Weintor in Schweigen-Reichenbach und Fahn geht es zurück nach Zweibrücken. Um 19.30 Uhr findet im Wintergarten der Festhalle ein Galaabend mit Showprogramm statt. Dabei werde Sigi Oster als Kind of Memphis auf eine "emotionale Zeitreise" in die 1960er Jahre mitnehmen, versprach die Citymanagerin.

Stricker erläuterte den Ablauf des Oldtimertreffens am Samstag, 31. August. „Viele Oldtimerfahrerinnen und -fahrer haben bereits signalisiert wieder dabei zu sein", sagte sie. Start ist ab 10.30 Uhr auf dem Herzogplatz. Auf dem Platz können sich die Teilnehmer ohne Startgebühr anmelden. "Da kann jeder, der seinen Klassiker präsentieren möchte mitmachen." Michael Maisch und Klaus Lambert werden die Fahrzeuge vorstellen. Lambert: „Da wollen wir aber nicht nur über die technischen Details reden, sondern auch Geschichten um die Fahrzeuge erzählen." Vom Herzogplatz geht es durch den fließenden Verkehr zum Schlossplatz. Stricker: „Das wird ein Schaufenster für wunderbare Oldtimer."