1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Flughäfen legen EU am 14. Mai gemeinsamen Businessplan vor

Flughäfen legen EU am 14. Mai gemeinsamen Businessplan vor

Ein gemeinsames Flughafenmodell zwischen Zweibrücken und Saarbrücken nimmt offenbar immer konkretere Konturen an. Nachdem am Montag, 28.

April, ein erstes Treffen auf Arbeitsebene stattfand, trafen sich die Beteiligten gestern ein weiteres Mal. Im Saar-Wirtschaftsministerium in Saarbrücken wurden Details geklärt, um bis nächste Woche einen gemeinsamen Businessplan zu erarbeiten, der am Mittwoch, 14. Mai, der EU-Kommission in Brüssel vorgestellt werden soll. Der saarländische Vize-Regierungssprecher Wolfgang Kerkhoff sagte dem Merkur, beim ersten Treffen sei es darum gegangen, die Arbeitsteilung zwischen Zweibrücken und Saarbrücken zu besprechen, wie man etwa Betrachtungszeiträume vergleichbar darstellt. Dies wurde gestern faktisch umgesetzt. Zwei Modelle spielen jetzt laut Kerkhoff eine Rolle, um eine vertiefte Kooperation dem Konkurrenzproblem der beiden Flughäfen zu begegnen. Die vom Saarland vorgeschlagene, gemeinsame Managementgesellschaft - und ein Flughafensystem, das eine Arbeitsteilung der Airports und eine Aufteilung des Luftverkehrs unter beiden Standorten vorsieht. Detaillierte Angaben konnte weder Kerkhoff noch Joachim Winkler, Sprecher des rheinland-pfälzischen Innenministeriums machen. Zweibrücken-Flughafen-Geschäftsführer Werner Boßlet, der bei dem Gespräch dabei war, war nicht zu erreichen.

flughafen-zweibruecken.de

flughafen-saarbruecken.de