1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Firma prüft Standfestigkeit von Grabsteinen

Firma prüft Standfestigkeit von Grabsteinen

(red) Der UBZ (Umwelt- und Servicebetrieb Zweibrücken), Abteilung Friedhöfe, lässt in der Woche von Montag, 24. April bis Freitag, 28. April, wieder durch eine externe Firma die von der Berufsgenossenschaft vorgeschriebene Grabsteinkontrolle auf den Zweibrücker Friedhöfen durchführen. Das teilte der Umwelt- und Servicebetrieb jetzt mit.

"Hierbei werden mit einem maximalen Druck von 50 Kilogramm anhand eines Prüfgerätes die Standfestigkeit der Grabsteine und der Schrifttafeln kontrolliert. Lose Grabmale werden durch Hinweisschilder gekennzeichnet und die Nutzungsberechtigten werden schriftlich informiert", so der UBZ in seiner Pressemitteilung.

"Die Nutzungsberechtigten sind danach verpflichtet, die Verkehrssicherheit wiederherzustellen", macht der UBZ deutlich. "Bei Gefahr im Verzuge hat die Friedhofsverwaltung das Recht, die entsprechenden Grabsteine oder Schrifttafeln auf Kosten der Nutzungsberechtigten umzulegen", heißt es weiter.