1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Feuerwehr Zweibrücken hilft Hochwasser-Opfern in Bad Neuenahr-Ahrweiler

Katastrophen-Einsatz in der Eifel : Zweibrücker Feuerwehr hilft im Kampf gegen Hochwasser im Ahrtal

Frank Theisinger, Zweibrücker Feuerwehrchef und hiesiger Stabstellenleiter Brand- u. Katastrophenschutz, hat am Dienstag einen Zwischenbericht der Arbeit der städtischen Freiwilligen Feuerwehren aus Zweibrücken und Pirmasens aus dem Hochwasser-Krisengebiet in der Eifel gegeben, mit aktuellem Einsatz-Schwerpunkt in Bad Neuenahr-Ahrweiler.

 Die Feuerwehr Zweibrücken im Einsatz in Bad Neuenahr-Ahrweiler. BULK-Bildtexte: Schlauchverlegung zum Fortpumpen vom Schmutzwasser. - Aufbau von Wasserversorgungsstellen in Bad Neuenahr.
Die Feuerwehr Zweibrücken im Einsatz in Bad Neuenahr-Ahrweiler. BULK-Bildtexte: Schlauchverlegung zum Fortpumpen vom Schmutzwasser. - Aufbau von Wasserversorgungsstellen in Bad Neuenahr. Foto: Feuerwehr Zweibrücken

Theisinger schreibt: „Nachdem die Feuerwehreinheiten der Städte Zweibrücken und Pirmasens am Montag gegen 18.30 Uhr im Bereitstellungsraum am Nürburgring angekommen waren, wurden Sie um 21 Uhr nach Ahrweiler verlegt. Dort wurden sie dem Einsatzabschnitt 3 (EA3) zugewiesen. Nachdem sie dann in der Nacht ihr Lager aufgeschlagen hatten, werden sie seit Dienstagmorgen für Arbeiten in Ahrweiler eingesetzt.“ Theisinger erläuterte weiter: „Die Aufgabenschwerpunkte bestehen aus: Trinkwasserversorgung für die Bevölkerung, Leerpumpen von Gebäuden. Im Moment wird ein Seniorenheim vom Wasser befreit. Drei Fahrzeuge werden zur Trinkwasserverteilung eingesetzt.“ Beide bilder entstanden in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Das linke Bild zeigt die Schlauchverlegung zum Fortpumpen von Schmutzwasser aus einem Seniorenheim, das rechte Bild den Aufbau von Wasserversorgungsstellen. Fotos: Feuerwehr Zweibrücken