1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Feuer in leerstehendem Wohnhaus in Zweibrücken

40 000 Euro Schaden bei Hausbrand in Zweibrücker Innenstadt : Feuer in Fruchtmarktstraße: Großeinsatz für Feuerwehren

40 000 Euro Schaden an unbewohntem Gebäude: Die Polizei ermittelt zur Brandursache.

Die städtische Feuerwehr wurde Karfreitag um 23.26 Uhr zu einem Dachstuhlbrand in der Zweibrücker Fruchtmarktstraße alarmiert.

Brand- und Katastrophenschutzinspekteur Frank Theisinger berichtet: „Vor Ort stellte sich heraus, dass es im zweiten Obergeschoss zu einem Brand gekommen war, der sich auf das Dachgeschoss ausgebreitet hat. Mehrere Trupps der Feuerwehrwehr rückten im Innenangriff und über den Teleskopgelenkmast dem Feuer zu Leibe. Über einen Innenhof eines Anwesens der Bergstraße wurde ein Ausbreiten des Feuers mit einem weiteren C-Rohr auf benachbarte Häuser verhindert.“

Im Einsatz war die Feuerwehr Zweibrücken mit 48 Angehörigen und zwölf Fahrzeugen, die Verbandsgemeindefeuerwehr Zweibrücken-Land mit der neuen Drehleiter der Stadt Hornbach und ihr Wehrleiter, Einheiten vom DRK und dem ASB Zweibrücken sowie der Polizei aus Zweibrücken. Der Einsatz für die Feuerwehr war gegen vier Uhr am Ostersamstag beendet. Personen kamen nicht zu Schaden, das (neben der jahrzehntelangen Baulücke gelegene) Gebäude ist zurzeit nicht bewohnt. Der Sachschaden wird auf ungefähr 40 000 Euro geschätzt.

 Der zerstörte Dachstuhl.
Der zerstörte Dachstuhl. Foto: Feuerwehr Zweibrücken

Zur Brandursache hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen, so Theisinger. Die Polizei teilte am Ostermontag auf Merkur-Nachfrage mit, dass die Ermittlungen noch andauern.