1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Fastnachtsumzug findet am 4. März statt

Fastnachtsumzug findet am 4. März statt

Lokales Zweibrücken Hochburg für Schusswaffen Die Städte Zweibrücken und Pirmasens sowie der Landkreis Südwestpfalz sind Hochburgen, was die Zahl registrierter Schusswaffen anbelangt. Wie „Die Zeit“ meldet, liegen die beiden Städte bezüglich des prozentualen Anteils von Schusswaffen auf die Einwohner deutschlandweit sehr weit vorne.

"Die Zeit" beruft sich auf Angaben der Waffenbehörden. Demnach kommen in Zweibrücken 93 Waffen auf tausend Einwohner, in Pirmasens 110. Für die Landkreis Südwestpfalz sind 145 Waffen pro tausend Einwohner registriert. Die Kreisverwaltung machte darauf aufmerksam, dass der größte Teil des Kreises im Pfälzerwald liege; hier gebe es sehr viele Jäger.

Fastnachtsumzug findet am 4. März statt

Am Dienstag, 4. März, führt ab 14.11 Uhr der Fasenachtsumzug durch die Zweibrücker Innenstadt. Für den Umzug können sich noch Gruppen anmelden. Zahlreiche Kapellen sowie Fußgruppen und Festwagen sollen wieder für Stimmung sorgen. Gruppen, Vereine und private Initiativen, die mitmachen möchten, können sich noch anmelden: Formulare gibt es beim Verkehrsverein, Herzogstraße 1. Weitere Infos: Tel. (0 63 32) 871-472.

FH heißt künftig "Hochschule"

Die Umbenennung der Fachhochschule Kaiserslautern in "Hochschule Kaiserslautern" ist beschlossene Sache: Der Senat der FH hat die Namensänderung entschieden, der Hochschulrat hat zugestimmt, und wenn auch das rheinland-pfälzische Wissenschaftsministerium sein Einverständnis gegeben hat und die Grundordnung der Hochschule entsprechend geändert wurde, ist sie perfekt, teilte die FH, die einen ihrer drei Standorte in Zweibrücken hat, gestern Abend mit.

Kultur regional

Pestalozzi-Schüler Baumschmuck-Meister

Die Pestalozzi-Grundschule hat den Zweibrücker Weihnachtsbaum-Schmückwettbewerb beim Weihnachtsmarkt gewonnen - mit hauchdünnem Vorsprung vor der Grundschule Rimschweiler und der Kita "Arche Kunterbunt". Gestern war die Siegerehrung mit Oberbürgermeister Kurt Pirmann im Rathaus. > Seite 19

Vereine

Licht ins Dunkel des Weltalls gebracht

Unser Weltraum besteht aus Milliarden von Galaxien und fasziniert Wissenschaftler und Hobby-Astronomen gleichermaßen. An der Zweibrücker Fachhochschule hat Professor Bruno Deiss auf Einladung des Naturwissenschaftlichen Vereins jetzt mit einem Vortrag Licht ins Dunkel gebracht. > Seite 21