1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Familienstreit endete für Sohn in Zelle

Familienstreit endete für Sohn in Zelle

Ruhige Weihnachten erlebten die Polizei , die Feuerwehr und die Rettungsdienste in der Rosenstadt. Einzig ein Familienstreit an Heiligabend beschäftigte die Beamten, die um 2.50 Uhr in die Christoph-Knorr-Straße zu einem Streit zwischen einer Mutter und ihrem 25-jährigen Sohn gerufen wurden.

Während des Gesprächs mit den Polizisten soll plötzlich der offensichtlich betrunkene Ehemann erschienen sein, der auf die Mutter losgehen wollte. Die Beamten unterbanden dies und erteilten dem Mann einen Platzverweis. Trotz mehrfacher Ermahnung soll er diesem nicht nachgekommen sein, worauf die Polizisten ihn mit auf die Inspektion mitnehmen wollten. Das wollte nun der junge Mann verhindern. Der Vater indes startete einen Angriff auf einen Beamten, der abgewehrt werden konnte. Der Sohn, der während des Einsatzes die Polizisten massiv beleidigt haben soll, wurde dann statt des Vaters in Gewahrsam genommen und verbrachte die Nacht in einer Zelle der Polizeidienststelle. Gegen den Vater wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstandes gegen Polizeivollzugsbeamte, gegen seinen Sohn zusätzlich zu diesem Verfahren noch ein weiteres wegen Beleidigung eingeleitet. Die Feuerwehr musste lediglich zu einem Fehlalarm ausrücken. Die Hundestaffel verzeichnete einen Einsatz in Pirmasens. Die Krankenhäuser meldeten keine besonderen Vorkommnisse.