Familie wird groß geschrieben

Ein neues Angebot für Beschäftigte und Studierende mit kleinen Kindern bietet der Familienservice der Hochschule den Eltern an. Sie können in einem speziellen Eltern-Kind-Büro die Kleinen mit zur Arbeit bringen.

Der Familienservice der Hochschule Kaiserslautern bildet sowohl für Studierende und Beschäftigte als auch für zukünftige Studierende und Mitarbeiter die zentrale Informations-, Beratungs- und Anlaufstelle. Hier werden Maßnahmen konzipiert und durchgeführt, um die Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Familie zu verbessern. Vorrangiges Ziel ist es, Mehrfachbelastungen durch gezielte Angebote zu reduzieren, um einen Einstieg in die Wissenschaft zu ermöglichen oder den Arbeits- oder Studienerfolg zu verbessern. Nachdem vor kurzem erst die Kinderkrippe am Campus Zweibrücken Jubiläum hatte und eine Erweiterung feiern konnte (wir berichteten), wurde nun das Eltern-Kind-Arbeitszimmer im Gebäude G (Raum 213) seiner Bestimmung übergeben. Vizepräsident Prof. Joachim Schmidt und Gleichstellungsbeauftragte Prof. Sybille Monz-Lüdecke, Initiatorin und Mitgestalterin des Familienservice, betonten in ihrer Begrüßung noch einmal die Wichtigkeit der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Die neuen Räumlichkeiten sollen vor allem Eltern in Notsituationen die Möglichkeit bieten, ihr Kind mit zum Studienort zu bringen, wenn zum Beispiel die Kindertagesstätte kurzfristig geschlossen ist oder etwa eine Tagesmutter gerade abgesagt hat. Auch Schwangeren oder stillenden Müttern bietet das Eltern-Kind-Arbeitszimmer einen Rückzugsort. Das Zimmer verfügt, neben zwei getrennten PC-Arbeitsplätzen und Schreibtischen, natürlich über Spielgeräte und Spielsachen für Kinder unterschiedlichen Alters. Auch an Wickelmöglichkeiten für die Kleinsten, spezielle Toilettensitze sowie eine kleine Küche ist gedacht. In Absprache können Kinder in den Räumen auch von Angehörigen betreut werden. Tanja Kreitner-Gajewski vom Familienservice der Hochschule weist noch auf das zusätzliche Betreuungsangebot der sogenannten "Babysitterbörse" hin, die eine unkomplizierte Kontaktaufnahme zwischen Eltern und Babysittern ermöglichen soll. Familie wird also ganz groß geschrieben am Campus Zweibrücken .