1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Es spukt bald wieder in der Innenstadt

Es spukt bald wieder in der Innenstadt

Am Freitag, 31. Oktober, wird in der Innenstadt Halloween gefeiert. Große Kürbisse leuchten den "Pfad des Horrors" aus. Entlang der Fußgängerzone, auf dem Alexanderplatz und in der Fruchtmarktstraße rüstet man sich für das Halloweenfest und wirft sich in schaurig-schöne Schale, kündigt Stadtsprecher Heinz Braun an.Eröffnet wird das Treiben um 17.30 Uhr durch die Straßentheatergruppe "Traumzeit ", die mit einem Maskentanz vom Hallplatz durch die Fußgängerzone zum Alexanderplatz zieht und die Besucher in Gruselstimmung bringt.

Die Geschäfte der Innenstadt halten wieder Süßigkeiten für die kleinen Gespenster bereit. Außerdem wird es einige Mitmachstationen geben, die von den Kindern Mut und Stärke erfordern. Bei "Die 2 Augenoptiker" stehen Eimer mit geheimnisvollen Inhalten bereit, die ertastet werden müssen. Auch am Stand vom Pfälzischen Merkur wird eine Mutprobe von den Kindern abverlangt.

Höhepunkt der Veranstaltung ist um 18.30 Uhr die große Feuershow von "Traumzeit ", die in diesem Jahr auf dem Alexanderplatz stattfindet. Im Anschluss soll die Stimmung bei musikalischer Unterhaltung weiterbrodeln. Auch Hunger und Durst können die großen und kleinen Geister an verschiedenen Imbiss- und Getränkeständen stillen.

Während die Kleinen in der Fußgängerzone mit Süßem und Saurem versorgt werden, wird die Fruchtmarktstraße die Gruselzone für die "großen" Besucher. "Lebendige" Schaufenster, Gruselmusik, die aus den Geschäften ertönt, und "Blutschnäpse", die von den dort ansässigen Gastronomen ausgeschenkt werden, versetzen die Besucher in Gruselstimmung.

In der Boutique Lingerie B bietet eine Kartenlegerin ihre Dienste an. Auch gruselig schminken lassen kann man sich dort. In der Diner-Bar "Timeless" findet abends eine große Halloweenparty statt. Die Parkhäuser der Innenstadt werden bis 22.30 Uhr geöffnet bleiben.