1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Hamburger Fischmarkt: Erlebniswochenende in Zweibrücken steht vor der Tür

Hamburger Fischmarkt : Erlebniswochenende in Zweibrücken steht vor der Tür

Vom 3. bis 5. Mai ist der original „Hamburger Fischmarkt auf Tour“ wieder zu Gast in Zweibrücken. Drei Tage lang herrscht echte Fischmarkt-Atmosphäre auf dem Herzogplatz. Zudem ist am 5. Mai verkaufsoffener Sonntag und Flohmarkt auf dem Schlossplatz sowie Kram-Markt auf dem Alexanderplatz.

Hamburger Fischmarkt in Zweibrücken. Da ist was los. Drei Tage lang bringen die weltbekannten Marktschreier ihre Angebote auf humorvolle Art und „gnadenlos billig“ an die Frau und den Mann. Ob Käse-Rudi, Nudel-Kiri, Knabber-Paul, der Blumenspezialist „JAK-Peters“, der legendäre Bananen-Fred, Wurst-Herby oder der Fisch- spezialist Aal-Hinnerk, alle können etwas erzählen.

Vieles ist nur Seemannsgarn, aber zum Lachen ist es allemal. Das ist aber nicht das einzige auf diesem Markt. Die Unterhaltungs- und Verkaufstalente werden ergänzt durch ein reiches Angebot an Gewürzen, Tischwäsche, Spielwaren, Pflegeprodukten und vielem mehr. Fazit: Es gibt viel zu sehen, zu essen, zu kaufen und zu lachen auf dem Zweibrücker Herzogplatz.

3. Mai bis 5. Mai: Bierkrug stemmen, Nachwuchs-Marktschreien und Mehr

Am Freitag ab 9 Uhr beginnt das Erlebniswochenende mit den lautstarken Marktschreiern und vielen weiteren Aktionen. Offiziell eröffnet wird der Hamburger Fischmarkt dann um 17 Uhr durch den Zweibrücker Oberbürgermeister Marold Wosnitza gemeinsam mit den Veranstaltern. Danach folgt die Aktion „Nachwuchs-Marktschreien“. Interessierte können versuchen, die Marktschreier-Profis zu übertrumpfen. Wer sich traut, erhält eine der prall gefüllten Fischmarkt-Tüten. An allen drei Tagen dürfen sich die Gäste auf den Wettbewerb „Bierkrug stemmen“ freuen. Alle „Starken“ sind aufgerufen, sich und ihre Kraft zu beweisen. Jede/r kann etwas gewinnen.
Am Samstag öffnet der Fischmarkt um 10 Uhr seine Pforten und am verkaufsoffenen Sonntag um 11 Uhr mit einem Großauftritt der Marktschreier.

Wer sonntags von 11 bis 11.30 Uhr eine Aktionstüte bei den Marktschreiern kauft, erhält einen Gutschein für ein Bier oder einen Gutschein für „lecker Matjes auf die Hand“. Über die gesamten Markttage hinweg haben die Fischmarktgäste Gelegenheit, ihre Stimmzettel (Vergabe und Rückgabe an der Fischmarktschänke) auszufüllen. Die Besucher wählen ihren Marktschreier-Favoriten, ob „Käse-Rudi“, „Blumen-JAK“ oder einen der Kollegen.

Wahl des Marktschreiers 2019: Wen die Besucher zu ihrem Marktschreier-Favoriten gewählt haben, erfährt man sonntags um 17 Uhr. Der auserwählte Sieger erhält dann den begehrten Wanderpokal. Zudem werden fünf der fleißigen Stimmzettel-Ausfüller gezogen und mit einem tollen Korb aus dem Sortiment der Marktschreier belohnt. Der „Hamburger Fischmarkt auf Tour in Zweibrücken“ wird sicher wieder ein besonderes Erlebnis.

Mächtig was los war 2018 auf dem Hamburger Fischmarkt auf dem Herzogplatz. Foto: bav/Volker Baumann

Zweibrücken kunstvoll: Das nächste Event lässt nicht lange auf sich warten. „Zweibrücken kunstvoll“ heißt es am Sonntag, 25. Mai. PR/cms