1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Entscheidung über neue Parkplätze am Friedhof im Januar

Entscheidung über neue Parkplätze am Friedhof im Januar

Zweibrücken. Baudezernent Kurt Dettweiler (FWG) will dem Bauausschuss im Januar einen Beschlussvorschlag für neue, provisorische Parkplätze in der Nähe des Zweibrücker Hauptfriedhofs vorlegen. In der jüngsten Ausschusssitzung ging die Tendenz klar hin zur billigsten Variante mit 34 neuen Stellplätzen für 17500 Euro

Zweibrücken. Baudezernent Kurt Dettweiler (FWG) will dem Bauausschuss im Januar einen Beschlussvorschlag für neue, provisorische Parkplätze in der Nähe des Zweibrücker Hauptfriedhofs vorlegen. In der jüngsten Ausschusssitzung ging die Tendenz klar hin zur billigsten Variante mit 34 neuen Stellplätzen für 17500 Euro. Die Parkfläche soll nur geschottert werden, und das mit 20 Zentimetern auch weniger tief als die DIN-Norm vorsieht. Mit dem Provisorium verbaue man sich keine anderen Entwicklungsmöglichkeiten für das Gelände an der Kasernenstraße Richtung EBZ. Uwe Kretschmar (CDU) schlug 46 dauerhaft anzulegende Parkplätzen am Hang der Kasernenstraße für 71500 Euro vor. Dem Ausschuss war dies zu teuer. Nicht diskutiert wurde über Dettweilers Idee, die Kasernenstraße zur Einbahnstraße zu machen, um auf der einen Straßenseite Parkflächen aufmalen zu können. Skeptische Stimmen gab es, ob Friedhofsbesucher überhaupt bereit sind, so weit - und dies über Schotter - zu laufen. lf