1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Einbrecher stehlen Schmuck für 10000 Euro

Einbrecher stehlen Schmuck für 10000 Euro

LokalesEinbrecher stehlen Schmuck für 10000 EuroZweibrücken. Reiche Beute haben bislang unbekannte Täter bei einem Wohnungseinbruch gemacht. Wie die Polizei gestern mitteilte, brachen die Täter eine Wohnung im fünften Obergeschoss des Wohnkomplexes an der Landstuhler Straße 40 in Zweibrücken auf

LokalesEinbrecher stehlen Schmuck für 10000 EuroZweibrücken. Reiche Beute haben bislang unbekannte Täter bei einem Wohnungseinbruch gemacht. Wie die Polizei gestern mitteilte, brachen die Täter eine Wohnung im fünften Obergeschoss des Wohnkomplexes an der Landstuhler Straße 40 in Zweibrücken auf. Sie durchkämmten alle Räume und Behältnisse und ließen nach ersten Erkenntnissen Schmuck im Wert von zirka 10000 Euro mitgehen. Die Tat ereignete sich am Montag, zwischen 8.30 und 15 Uhr. redDie Polizei in Zweibrücken bittet Zeugen um Hinweise unter Telefon (06332)9760Bauausschuss erlaubt neue BestattungsformenZweibrücken. Die Bestattungswünsche werden immer vielfältiger. Der Zweibrücker Bauausschuss hat deshalb jetzt neuen Möglichkeiten zugestimmt: Urnen-Rasengrabfeld, Waldbestattung und anonyme Sargbestattung. Viel Lob gab es aus dem Ausschuss für den Plan bezüglich der vierten neuen Bestattungsart: Am sonnigen Eingang des Waldfriedhofs soll ein künstlerisch gestaltetes Fötengrabfeld eingerichtet werden. > Seite 18Dekan ist an Weihnachten auch für andere daZweibrücken. Im Rahmen der Adventstürchen-Aktion des Pfälzischen Merkur öffnet heute Dekan Peter Butz seine Pforte für unsere Leser. Butz muss an Weihnachten einen Spagat vollführen. Zum einen ist da seine Familie, mit der er die schönste Zeit des Jahres feiert. Auf der anderen Seite gilt es aber auch, die ihm anvertrauten Schäfchen zu versorgen. > Seite 18Wenn das Fest der Feste nur Öde und Leere bringtZweibrücken/Kaiserslautern. Weihnachten ist das Fest der Feste. Aber nicht jedem ist es vergönnt, diese Zeit in trauter Runde zu verbringen. Viele sind einsam. Oder sie sind es nicht - aber streiten sich mit ihren Angehörigen. Die Telefonseelsorge Pfalz weiß von vielen Betroffen zu berichten, die in solchen Fällen verzweifelt anrufen. > Seite 22Das Zweibrücker Landgericht wird größerZweibrücken. Gerade vier Tage ist Zweibrückens neuer Landgerichtspräsident Harald Jenet im Amt. Nun kann er seinen Mitarbeitern bereits die Erweiterung seiner Justizbehörde um 20 Zimmer präsentieren. Heute übergibt der Landesbetrieb für Liegenschafts- und Baubetreuung Jenet die Schlüssel zum ehemaligen Katasteramt. > Seite 23Kultur RegionalFaszinierende Aufnahmen von AfghanistanZweibrücken. Ab Montag ist in der Sparkassen-Geschäftsstelle am Schlossplatz in Zweibrücken die Fotoausstellung "Afghanistan - das Land und seine Menschen" zu sehen. Sie zeigt faszinierende Bilder eines unbekannten Landes. > Seite 25