Ein Hauch von Liverpool

Am Sonntag endete das Freiluft-Kulturprogramm des Rosengartens in Zweibrücken. Mit einem Konzert der Beatgruppe The Merrybeats verwandelte sich die Bühne des Parks in den legendären Star-Club Hamburg.

Mit dem letzten Konzert für das Jahr 2015 im Rosengarten stand am Sonntagnachmittag etwas ganz spezielles auf dem Programm. The Merrybeats präsentierten sich und die Beatmusik in authentischer Atmosphäre. Dazu gehörte auch der stilechte Anzug. Knapp 50 Gäste hatten sich nicht vom dem schlechten Wetter irritieren lassen und fanden sich an der Bühne im Rosengarten zur musikalischen Zeitreise ein "Wir freuen uns über jeden, der trotz der Wolken den Weg zu uns findet", begrüßte Sänger Eric Ehrhardt die Zuhörer.

Doch nicht nur die Band, neben Ehrhardt bestehend aus Dieter Müller (Gitarre), Karl-Heinz Mausshardt (Gitarre), Frank Bratz (Schlagzeug) und Jürgen Jacobi (Bass), konnte sich über ein stetig wachsendes Publikum - zur Zugabe waren die Stuhlreihen gut gefüllt - erfreuen, sondern auch die Zuhörer auf eine Entdeckungsreise in die Beatmusik-Geschichte der frühen 60er Jahre.

"Wir blicken aber nicht nur zurück, sondern wollen die Beatmusik mit in die Zukunft nehmen und mischen sie mit neueren Britpopeinflüssen", erklärte Eric Ehrhardt, der neben Gesang und Orgelspiel, auch durch den Nachmittag führte und die Lieder vorstellte.

Schon mit dem ersten Lied war die Stimmung des Publikums hervorragend. Mit viel Applaus beginnend steigerten sich die Zuhörer in ihrem Beifall. Auch ohne extra Motivation der Musiker wurde von Anfang an mitgeklatscht und mitgesungen.

Einen besonders großen Raum des Konzertes nahmen die Interpretationen der Lieder von The Searchers und The swinging Blue Jeans ein. Egal, ob "Needles and Pins", "The Searchers" oder "Hippy Hippy Shake", von The swinging Blue Jeans , alles erhielt einen neuen und persönlichen Anstrich des Quintetts.

Neben bekannten Beatsongs bekam man als Zuschauer auch so manchen weniger bekannten Song präsentiert. So auch das Stück "Etage 8", welches für den Film "Der Frühling braucht Zeit" geschrieben wurde.

Dass die Beatmusik nicht nur mit englischen Texten aufwartet, zeigten The Merrybeats am Beispiel der Theo-Schumann- Combo. Die Gruppe aus der ehemaligen DDR machte nicht nur eigene Musik, sondern gab den Songs aus Liverpool einen deutschen Text. Prominentes Beispiel, welches im Rosengarten gespielt wurde, war der Song "Satisfaction", von den Rolling Stones, das deutsche Strophen verpasst bekam. Auch The Merrybeats gaben den Klassikern einen deutschen Text. So wurde aus dem Hit "Diamond Rings", von Gary Lewis and the Playboys "Nimm diesen Ring".

Nach einem beschwingten und sehr kurzweiligen Nachmittag im Rosengarten präsentierte die Beat-Gruppe bei mittlerweile bestem Sonnenschein den Zuhörern zum Schluss als Zugabe noch einmal den Song "I never get over you" von Johnny Kidd & the Pirates, der bereits das Konzert eröffnet hatte.