1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Ehemaliges französisches Casino in der Poststraße wird saniert

Ehemaliges französisches Casino in der Poststraße wird saniert

Zweibrücken. Das ehemalige französische Casino Ecke Poststraße/Bismarckstraße wird mit Zuschüssen aus den Konjunkturprogramms II energiespartüchtig gemacht. Das teilte des Zweibrücker Landtagsabgeordnete Fritz Presl (SPD) mit. Die Gesamtkosten für die Renovierung des mittlerweile städtischen Gebäudes betragen laut Presl 350 000 Euro

Zweibrücken. Das ehemalige französische Casino Ecke Poststraße/Bismarckstraße wird mit Zuschüssen aus den Konjunkturprogramms II energiespartüchtig gemacht. Das teilte des Zweibrücker Landtagsabgeordnete Fritz Presl (SPD) mit. Die Gesamtkosten für die Renovierung des mittlerweile städtischen Gebäudes betragen laut Presl 350 000 Euro. Davon erhalte die Stadt aus dem Konjunkturprogramm eine Zuweisung von 244 000 Euro. Für den Rest in Höhe von rund 100 000 Euro müsse die Stadt selbst aufkommen, erhalte aber für eine Übergangszeit ein zinsloses Darlehen durch das Land Rheinland-Pfalz. Das nach dem Zweiten Weltkrieg errichtete Gebäude diente in den fünfziger und sechsiger Jahren der französischen Garnison als Casino. Danach war das Gebäude bis in die achtziger Jahre Sitz des Verteidigungs-Kreis-Kommandos der Bundeswehr (VKK). Für einen kurzen Zeitraum waren dort auch die Büros der Arge untergebracht. Heute befinden sich in dem Verwaltungsgebäude die Betreuungsbehörde der Stadt, die Erziehungsberatung sowie das Zweibrücker Studio des Offenen Kanals Südwestpfalz. red