Menschen in der Region zeigen sich solidarisch DRK koordiniert Spendenhilfen und Helferbörse

Zweibrücken · (red) Das Hochwasser in Zweibrücken und Umgebung hat nicht nur Spuren an Häusern und der Infrastruktur hinterlassen – auch im Bewusstsein der Menschen wird dieses Ereignis noch lange wachbleiben. Für die Gegenwart bedeutet dies, dass Geschädigte aktuell mit enormer Hilfsbereitschaft rechnen können.

Ein Foto aus der Merkur-Bildergalerie zum Zweibrücker Pfingsthochwasser.

Ein Foto aus der Merkur-Bildergalerie zum Zweibrücker Pfingsthochwasser.

Foto: Manuel Görtz

Die Stadtverwaltung Zweibrücken und der DRK Ortsverein Zweibrücken haben sich deshalb darauf verständigt, das Spendenkonto des DRK als zentrales Spendenkonto für die Soforthilfen zu aktivieren – Spendenkonto: DE10 5425 0010 0000 0012 22.

„Die Solidarität in der Stadt ist unbeschreiblich. Es ist schön zu sehen, wie die Menschen in Zweibrücken in dieser Notsituation zusammenstehen und einander helfen. Bedingungslos, egal ob mit Muskelkraft oder finanziell. Vielen Dank an das DRK für die Koordination des Spendenkontos und der Helferbörse“, so Oberbürgermeister Marold Wosnitza.

Hochwasser in Zweibrücken und Südwestpfalz
63 Bilder

Pfingst-Hochwasser in Zweibrücken und Umgebung

63 Bilder
Foto: Norbert Schwarz

Härtefälle können sich beim DRK Ortsverein unter Tel. (0 63 32) 97 13 33 melden und eine Soforthilfe beantragen. Nach einer unbürokratischen Prüfung durch die Stadtverwaltung wird diese zeitnah ausgezahlt.

Außerdem hat der DRK Ortsverein eine Helferbörse ins Leben gerufen. „Die Flut hat viele unserer Mitbürger in Zweibrücken hart getroffen. Besonders unsere Senioren brauchen dringend Unterstützung beim Aufräumen“, erklärt Hans Prager, stellvertretender Vorsitzender des DRK Ortsvereins Zweibrücken. Wer helfen möchte, kann sich einfach online registrieren: https://tinyurl.com/helferboersezw.

Eine Soforthilfe in Höhe von 50 000 Euro haben in diesem Zusammenhang auch die Evangelische Kirche der Pfalz und das Diakonische Werk Pfalz für die Menschen in der Pfalz und im Saarland zur Verfügung gestellt.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort