1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

DRK Kreisverband Südwestpfalz Zweibrücken

DRK Kreisverband Südwestpfalz : Mit Kindern im Gespräch

DRK fördert mit Qualifizierung die sprachliche Bildung von Kindern.

(red) Am vergangenen Donnerstag wurde beim DRK Kreisverband Südwestpfalz in Zweibrücken der erste Jahrgang der Weiterbildung „Qualifizierung zur Sprachförderkraft“ in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Bildung im Projekt „Kita!Plus“ und Zukunftschance Kinder; Bildung von Anfang an, in die Praxis entlassen. Die Weiterbildung, adressiert an pädagogische Fachkräfte, besteht aus neun Modulen in welchen es um die sprachliche Bildung und Förderung von Kindern bis zum Ende des Grundschulalters geht, mit Fokus auf die Verbesserung der Interaktionsqualität.

Anhand des Qualifizierungskonzeptes „Mit Kindern im Gespräch“ ist es das Ziel, Kinder mit den erworbenen Sprachförderstrategien zum Sprechen und Denken anzuregen und Gesprächssituationen zu fördern.

Im Juli dieses Jahres beginnt erneut eine Weiterbildung „Qualifizierung zur Sprachförderkraft“. Der DRK Kreisverband wünscht allen Teilnehmerinnen viel Erfolg und eine erfolgreiche Umsetzung ihres angeeigneten Wissens in Praxissituationen.

Teilnehmerinnen: Nina Müller, Franziska Ertel, Larysa Adam, Lissa Dörler, Isabell Faust, Shari Halfmann, Esther Hoffmann, Lisanne Groß, Kerstin Ochocki, Petra Rathmann, Michaela Hierer. Referentin: Brigitte Maria Facco. Ebenfalls auf Bild: Lydia Hauser (Koordinatorin Inklusion, DRK Kreisverband Südwestpfalz e.V.).