1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Drei der neuen Zweibrücker Corona-Infizierten sind genesen

Nicht mehr die aktuelle Coronavirus-Hochburg in Rheinland-Pfalz : Corona-Fallzahl in Zweibrücken sinkt langsam wieder

Drei der zuletzt acht neuen Zweibrücker Corona-Infizierten sind schon wieder genesen.

Seit Donnerstag vergangener Woche hat es in Zweibrücken keine Covid-19-Neuinfektion mehr gegeben. Das ist den Zahlen auf der Homepage des (für die ganze Region Zweibrücken/Pirmasens zuständigen) Kreisgesundheitsamts Südwestpfalz zu entnehmen.

Am Dienstag gab es im Gesundheitsamtsbezirk noch fünf aktuell an dem gefährlichen Coronavirus erkrankte Menschen. Diese sind zwar alle aus Zweibrücken. Aber die guten Nachrichten für die Rosenstadt ist: Am vergangenen Donnerstag waren es noch acht Infizierte. Drei von ihnen sind also nun genesen. Und: Es ist scheint gelungen, weitere Ansteckungen zu verhindern.

Zuletzt hatte Zweibrücken tagelang die im Verhältnis zur Einwohnerzahl höchsten Corona-Fallzahlen in Rheinland-Pfalz, stand nach einer ZDF-Auswertung sogar mal bundesweit auf Platz 9. Aber auch diesbezüglich entspannt sich die Lage: In der Übersicht des Mainzer Gesundheitsministeriums stand Zweibrücken mit umgerechnet neun Fällen pro 100 000 Einwohnern am Dienstag nicht mehr auf dem (negativen) Spitzenplatz der 36 Städte und Landkreise, sondern nur noch auf Rang vier. Vor einer Woche hatte Zweibrücken bis zu 18 Infizierte pro 100 000 Einwohner – die Coronaschutz-Lockerungen müssten ab einem Schwellenwert von 50 zurückgenommen werden.

Seit März verzeichnete Zweibrücken laut Gesundheitsamt bisher insgesamt 46 Corona-Infektionen.