1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Die richtige Schnittmenge aus Technik und BWL finden

Die richtige Schnittmenge aus Technik und BWL finden

Im Bachelor-Studiengang Technische Betriebswirtschaft Studienort Zweibrücken lernen die Studierenden, die Unterschiede zwischen Technik und Betriebswirtschaft wahrzunehmen sowie die beiden Disziplinen zu vereinbaren.

Anhand eines kleinen Roboters bringt Studiengangsleiter Prof. Christian M. Thurnes die Grundzüge der technischen Betriebswirtschaft beispielhaft auf den Punkt: "Ziel der technischen Betriebswirtschaft ist es, die richtigen Schnittmengen aus den Bereichen Technik und Betriebswirtschaft zu bilden", so Thurnes. Es gehe nicht nur um die Entwicklung von Technologien und deren Einsatz, sondern insbesondere darum, wie diese Entwicklung von Technik oder ihr Einsatz wirtschaftlich am besten zu realisieren seien. Zum Beispiel besitze der Roboter einen Sensor dessen exakte Position darüber entscheidet, wie gut er seine Arbeit verrichten kann. Eine Entwicklungsaufgabe liege nun beispielsweise darin, die Position des Sensors so zu wählen, dass ein effizientes Ergebnis erzielt werde. Typische Aufgaben der technischen Betriebswirtschaft liegen dabei darin, diese Entwicklungsaufgabe möglichst effizient auszuführen - also mit möglichst wenigen Experimenten und einem schlanken Projektmanagement möglichst schnell zu guten Ergebnissen zu kommen.

Über die Kombination aus technischen und wirtschaftswissenschaftlichen Grundlagenfächern sowie Angeboten im Bereich der Methoden- und Sozialkompetenzen, eignen sich die Studierenden Kompetenzen in drei Kernbereichen an: Unternehmertum/Management, Operational Excellence sowie neue Technologien/Innovationsmanagement.

Die Studierenden schließen ihr Studium nach sieben Semestern mit dem Abschluss Bachelor of Science ab. Anschließend besteht die Möglichkeit den Masterstudiengang Logistik- und Produktionsmanagement an der Hochschule Kaiserslautern zu absolvieren.

Der Studiengang wird beim Offenen Campus am 30. April am Campus Zweibrücken vorgestellt.

Weitere Informationen zum Offenen Campus finden Studieninteressierte auf der Homepage der Hochschule Kaiserslautern unter www.hs-kl.de . Der Einschreibeschluss für das Wintersemester 2016/2017 ist der 31. August. Die Einschreibung erfolgt online.