Die Praxis steht im Vordergrund

„Lean Management“ war das Thema einer Konferenz der University of Buckingham, die Prof. Christian Thurnes vom Hochschul-Campus Zweibrücken besuchte. Hier tauschte er sich mit Spezialisten aus.

Kürzlich fand an der University of Buckingham die 3. European Lean Educator Conference (ELEC 2016) statt. Im Mittelpunkt standen Fragestellungen und Lösungsansätze, wie im Rahmen der Hochschulausbildung Kompetenzen aus den Feldern des Lean Managements oder der Operational Excellence bestmöglich vermittelt werden können.

Die besondere Schwierigkeit hierbei liegt darin begründet, dass es sich meist zwar um relativ simple Methoden und Praktiken handelt, diese jedoch nicht nur Wissensaufbau erfordern, sondern insbesondere auch praktische Übung und die Änderung von Verhalten und Einstellungen vor dem Hintergrund der Rahmenbedingungen in der jeweiligen Arbeitsumgebung.

In der Industrie kursieren viele Kampagnen unter Schlagworten wie Lean, TPM, TWI, Agil, Kata, Scrum und so weiter. Allen gemein ist dabei, so Professor Christian Thurnes von der Hochschule Kaiserslautern, dass jene Unternehmen scheitern, die diese Schlagworte ausschließlich über Schulungen und Anweisungen implementieren möchten. Erfolgreich sind seiner Menung nach jene, die über das praktische Anwenden der Methoden auch Veränderungsprozesse im Unternehmen starten und gestalten.

Spezielle Methoden

An der Hochschule Kaiserslautern ist das praktische Tun nicht ganz einfach in die Lehre einzubinden - daher sind spezielle Lehr-Lern-Methoden erforderlich. Methoden wie Praxisprojekte, Lernfabriken, Simulationen und Planspiele wurden im Rahmen der European Lean Educator Conference als gute Praxis einer kompetenzorientierten Lehre in den aktuellen Feldern der Operational Excellence diskutiert.

Im Fokus standen hierbei unter anderem Produktionsunternehmen. Weitere Schwerpunkte der Konferenz waren Lean Healthcare und Lean Hospital. Prof. Thurnes vom Kompetenzzentrum Opinometh am Fachbereich Betriebswirtschaft der HS tauschte sich mit Kollegen über die aktuellen Methoden der Kompetenzentwicklung in diesen Feldern aus.

Weitere Informationen:

Studium der TBW: www.hs-kl.de/betriebswirtschaft/studiengaenge/bachelor/technische-betriebswirtschaft .

Buch zu Lean-Simulationen und -Spielen: Bicheno, J.; Thurnes, C.M.: Lean-Simulationen und -Spiele. Lean-Prinzipien, -Methoden und -Werkzeuge mit Spielen und Simulationen verstehen und erlernen. Kaiserslautern, 2016. ISBN 978-3981549331