1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Kolumne Unsere Woche: Der Protest ist weiblich

Kolumne Unsere Woche : Der Protest ist weiblich

Zwei Dinge fielen am Freitag auf bei der „Fridays for future“-Demonstration in der Zweibrücker Innenstadt: Zum einen Applaus und aufmunternde Worte vom Wegesrand (sogar eine leibhaftige Schulleiterin wurde dabei beobachtet).

Zum anderen der Anblick der Redner- und Organisatoren-Riege bei der kleinen Abschluss-Kundgebung. Die war nämlich komplett weiblich. Da fragt man sich: Wo waren die Jungen? Außer denen im Publikum. Interessieren die sich nicht für Klimaschutz? Ist er nicht cool genug? Vielleicht, weil die Galionsfigur der Klimaproteste, Greta Thunberg, weiblich ist? also eine männliche Identifikationsfigur fehlt? Oder ist es vielleicht doch nur Zufall? Das würde ich mir als Vertreter des männlichen Geschlechts wünschen.

Was ich mir noch wünsche – und diese Wendung kommt sicher für niemanden überraschend, der schon häufiger an Wahlwochenenden Meinungsbeiträge in Tageszeitungen gelesen hat – ist: Dass möglichst viele Menschen zur Wahl gehen. Beziehungsweise zu den Wahlen. Auch, wenn das gerade in Zweibrücken mit seinem riesigen Wahlzettel und den bis zu 40 Stimmen, die man für die Ratskandidaten verteilen kann, regelrecht in Arbeit ausartet (Ich habe es gerade ausprobiert: Der Wahlzettel ist etwa doppelt so groß wie mein PC-Monitor). Wer für irgendeine Simone bei „Germany’s next Top Model“ anrufen (die scheint die jüngste Staffel gewonnen zu haben) oder einer mir bis heute komplett unbekannten junge Frau namens Evelyn Burdecki zur Krone im Dschungel-Camp verhelfen kann, der kann sich am Sonntag ruhig auch mal ins Wahllokal bewegen und seine demokratische Staatsbürgerpflicht erfüllen.

Denn eine Demokratie, und jetzt kommt der moralische Teil, ist wie eine Beziehung: Man muss sich um sie bemühen, sich interessieren. Sonst geht die Sache schief. Das ist übrigens etwas, was meiner Erfahrung nach eher Frauen als Männern bewusst ist. Ob das was mit dem Frauenüberschuss bei Fridays for Future zu tun hat?