1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Der Förderkreis Parkgalerie besteht seit 25 Jahren

Der Förderkreis Parkgalerie besteht seit 25 Jahren

(fro) Gut 125 Künstlern hat der Förderkreis Parkgalerie in den 25 Jahren seines Bestehens schon die Möglichkeit geboten, ihre Werke auszustellen. Die Reihe kann sich sehen lassen! Die Verbindung zu den Künstlern stellt jeweils Egon Kirmse her, die Ausstellungen selbst organisiert er mit seinem Team. Jetzt hat Kirmse den aktiven Teil, sprich die Vorbereitung und Betreuung künftiger Ausstellungen im Mannlichhaus, in die Hände des langjährigen Teamkollegen Heinrich Rittershofer weitergegeben. "Ich selbst halte die Verbindung zu den Galerien aufrecht und kümmere mich um die Umfeldarbeit. Wir werden in Zukunft nur noch zwei Ausstellungen pro Jahr machen. Für die Ausstellung im April oder Mai schwanken wir noch zwischen zwei Künstlern aus der Eifel und aus Baden-Württemberg. Im Herbst dann zeigen wir Arbeiten von drei oder vier Künstlern aus der Pirmasenser Künstlergruppe, zu der zum Beispiel auch Hedda Wilms und Mathias Strugalla gehören".

Neuwahlen in der Mitgliederversammlung bestätigten Egon Kirmse und Heinrich Rittershofer in ihren Ämtern, als Schatzmeisterin wurde Gertrud Schiller gewählt. Die Ausstellungen der Parkgalerie im Mannlichhaus bereichern die Kunstszene in Zweibrücken und erfreuen sich großer Beliebtheit. Weitere namhafte Ausstellungen in Zweibrücken bieten das Stadtmuseum, der Kunstverein und die Galerie Prisma.