1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Den „Film des Jahres 2016“ wählen und gewinnen

Den „Film des Jahres 2016“ wählen und gewinnen

Neues aus dem "Harry Potter"-Universum, tierische Ermittler, eine deutsche Flüchtlingskomödie und Superhelden in allen Facetten: Auch 2016 flimmerten jede Menge Streifen für jeden Geschmack und jedes Alter über die Kinoleinwände der Republik. Nicht alle davon zogen die Zuschauer gleichermaßen magisch an. Sicher, welcher Film dem Kinogänger gefällt, ist eine Geschmacksfrage: Der eine lacht gerne herzlich, der andere schätzt die dramatische Wendung gegen Filmende oder schwindelerregende Effekte. Welcher Streifen war Ihr persönlicher Favorit für den Titel "Film des Jahres 2016"? Genau den suchen wir nach dem großen Erfolg der Aktion in den Vorjahren einmal mehr zusammen mit dem Zweibrücker Kino "Cinema Europa". Zwölf Kandidaten für alle Altersklassen haben wir ausgesucht, die auch in der Rosenstadt regen Zulauf verbuchten. In dieser Woche stellt der Pfälzische Merkur täglich zwei Filme auf den Lokal-Seiten in der "Zweibrücker Zeitung" vor. Zu gewinnen gibt es jede Menge attraktive Preise. Der Hauptgewinn: sechs Vip-Tickets für einen beliebigen Film nach Wahl inklusive Verzehr. Der Zweite erhält vier solcher Vip-Tickets, der Dritte zwei. Für die Viert- bis Siebtplatzierten gibt es Fan-Pakete und der 8. bis 15. Preis besteht aus zwei Freikarten. Darüber hinaus verlosen wir Exemplare der nominierten Filme. Über den "Film des Jahres 2016" abgestimmt werden kann online auf www.pfaelzischer-merkur.de/filmdesjahres , auf www.facebook.com/pfaelzischermerkur oder per Teilnahmekarten. Diese liegen im Merkur-Pressezentrum in der Hauptstraße 51 sowie im Zweibrücker Cinema Europa bereit.

Neues aus dem "Harry Potter"-Universum, tierische Ermittler, eine deutsche Flüchtlingskomödie und Superhelden in allen Facetten: Auch 2016 flimmerten jede Menge Streifen für jeden Geschmack und jedes Alter über die Kinoleinwände der Republik. Nicht alle davon zogen die Zuschauer gleichermaßen magisch an. Sicher, welcher Film dem Kinogänger gefällt, ist eine Geschmacksfrage: Der eine lacht gerne herzlich, der andere schätzt die dramatische Wendung gegen Filmende oder schwindelerregende Effekte. Welcher Streifen war Ihr persönlicher Favorit für den Titel "Film des Jahres 2016"? Genau den suchen wir nach dem großen Erfolg der Aktion in den Vorjahren einmal mehr zusammen mit dem Zweibrücker Kino "Cinema Europa". Zwölf Kandidaten für alle Altersklassen haben wir ausgesucht, die auch in der Rosenstadt regen Zulauf verbuchten. In dieser Woche stellt der Pfälzische Merkur täglich zwei Filme auf den Lokal-Seiten in der "Zweibrücker Zeitung" vor. Zu gewinnen gibt es jede Menge attraktive Preise. Der Hauptgewinn: sechs Vip-Tickets für einen beliebigen Film nach Wahl inklusive Verzehr. Der Zweite erhält vier solcher Vip-Tickets, der Dritte zwei. Für die Viert- bis Siebtplatzierten gibt es Fan-Pakete und der 8. bis 15. Preis besteht aus zwei Freikarten. Darüber hinaus verlosen wir Exemplare der nominierten Filme. Über den "Film des Jahres 2016" abgestimmt werden kann online auf www.pfaelzischer-merkur.de/filmdesjahres , auf www.facebook.com/pfaelzischermerkur oder per Teilnahmekarten. Diese liegen im Merkur-Pressezentrum in der Hauptstraße 51 sowie im Zweibrücker Cinema Europa bereit.

Jede Stimme wird einmal gezählt, Gewinnspiel-Teilnahme ab 18 Jahren. Einsendeschluss ist der 28. Februar 2017. Die Auszählung erfolgt Anfang März, ebenso die Ziehung der Gewinner und die Gewinnübergabe im Kino.

Danach gibt es eine Sondervorstellung des Siegerfilms zu ermäßigten Preisen, Merkur-Card-Inhaber erhalten dabei einen zusätzlichen Rabatt.

www.pfaelzischer-merkur.de/

filmdesjahres