1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Defizit des Haushalts der Stadt Zweibrücken steigt auf 18 Millionen

Defizit des Haushalts der Stadt Zweibrücken steigt auf 18 Millionen

Das Defizit im Zweibrücker Haushalt für das Jahr 2015 steigt. Statt 15,1 Millionen Euro wie im Haushalt geplant steigt der Verlust auf rund 18 Millionen Euro . Den Mehreinnahmen von 2,5 Millionen Euro stehen Mehrausgaben in Höhe von 5,4 Millionen Euro gegenüber.

Der Stadtrat berät deshalb heute, 17 Uhr, über den Nachtragshaushalt für den Doppelhaushalt 2015/2016. Im kommenden Jahr steigt das Defizit von den angesetzten 15,7 Millionen Euro auf 18,5 Millionen Euro . Dabei war Bürgermeister und Finanzdezernent Rolf Franzen (CDU ) bei der Vorstellung des Haushalts im Februar noch voller Hoffnung, dass sich die finanzielle Situation der Stadt in den kommenden Jahren verbessert. So stand im Haushaltsansatz 2014 noch ein Defizit von 21 Millionen Euro . Die Mehrkosten resultieren aus höheren Ausgaben im Sozialbereich.