1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Coronavirus: Kita-Mitarbeiterin in Zweibrücken infiziert

Auch eine Kita-Mitarbeiterin ist infiziert : 29 neue Corona-Fälle, drei davon in Zweibrücken

Am Freitag haben sich im Gesundheitsamts-Bezirk Südwestpfalz 29 neue Corona-Fälle bestätigt, davon 19 im Landkreis, sieben in Pirmasens und drei in Zweibrücken.

Das Landesuntersuchungsamt stuft den Landkreis mit einer Inzidenz von 97,0 (Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen pro rechnerisch 100 000 Einwohner) aktuell in der Risikostufe rot ein, ebenso Zweibrücken mit 61,4. Pirmasens ist mit 47,2 in der Gefahrenstufe orange. In 14 der 29 neuen Fälle konnten die Infektionsketten bereits ermittelt werden. Unter den Neuinfizierten ist auch eine Mitarbeiterin einer Kindertagesstätte in Zweibrücken. Die Stadtverwaltung erklärte auf Merkur-Nachfrage, es handele sich um eine kirchliche Kita. Infiziert sei dort eine Person in der Küche, die Kontakt mit Erziehern hatte, die deshalb nun wohl in Quarantäne müssen. Der Träger und die Kita waren für eine Stellungnahme, ob die Kita am Montag geschlossen bleibt, am Freitagnachmittag nicht mehr erreichbar.

Bereits in Quarantäne als Kontaktperson ersten Grades zu einem zuvor gemeldeten Fall in der Region standen sieben Personen, davon drei aus Pirmasens, zwei aus der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land sowie je eine aus den Verbandsgemeinden Pirmasens-Land und Waldfischbach-Burgalben.

In ganz enger und zeitnaher Abstimmung steht das Gesundheitsamt steht mit dem Träger und den Handelnden im Haus Bethesda. In diesem Seniorenheim in Thaleischweiler-Fröschen wurden sämtliche Bewohner, für die ein positives Ergebnis aus dem Schnelltest vorlag, bereits am Donnerstag für einen PCR-Test abgestrichen. Die Mitarbeiter werden weiterhin getestet, Ergebnisse stehen noch aus.

Insgesamt sind gibt es derzeit im Gesundheitsamtsbezirk Südwestpfalz 183 aktive Coronavirus-Fälle, fünf mehr als am Vortag. Davon leben 31 in Zweibrücken, 19 in Thaleischweiler-Wallhalben (hier gab es am Freitag fünf neue Fälle) und 23 in Zweibrücken-Land 23 (davon sind vier neu).