1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Corona-Zahlen 18.11. aus Südwestpfalz, Zweibrücken, Pirmasens

Mehr Hospitalisierte in Region Südwestpfalz : Unterschiedliche Entwicklung bei Corona-Zahlen

Das Gesundheitsamt berichtet auch über einen weiteren Todesfall.

Von Mittwoch bis Freitag wurden im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Südwestpfalz weitere 203 bestätigte Covid-19-Fälle erfasst.

Die Sieben-Tage-Neuinfektions-Inzidenzwerte haben sich damit in den drei Gebieten des Gesundheitsamtsbezirks in verschiedene Richtungen bewegt. Einen Anstieg gab es dabei nur in Zweibrücken. Hier die aktuellen Inzidenzen (in Klammern die Zahlen von Mittwoch): Stadt Zweibrücken 243,3 (216,9), Landkreis Südwestpfalz 220,8 (291,6), Stadt Pirmasens 164,7 (291,6). Die rheinland-pfälzische „Sieben-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz“ hat nun den Wert 4,66 (4,75). In den Krankenhäusern des Gesundheitsamtsbezirks Südwestpfalz liegen derzeit 17 (am Mittwoch waren es nur 9) Patienten aufgrund von Covid-19, davon wird weiterhin eine Person intensivmedizinisch behandelt und auch beatmet. Zudem besteht bei drei hospitalisierten Personen der Verdacht auf Covid-19.

Das Gesundheitsamt meldet auch einen weiteren Todesfall:. Aus der Verbandsgemeinde Thaleischweiler-Wallhalben verstarb ein Mann (85 bis 90 Jahre) mit dem Corona-Virus, sein Impfstatus sei unbekannt.

Insgesamt wurden bis Freitag 68 053 Menschen im Gesundheitsamtsbezirk positiv auf Sars-CoV-2 getestet. 307 Infizierte starben.

Die 68 053 bestätigten Fälle verteilen sich auf Pirmasens (15 209 / 37 neu), Zweibrücken (14 334 /42) sowie die Verbandsgemeinden Dahner Felsenland (5679 / 13), Hauenstein (3093 /6), Pirmasens-Land (4496 / 11), Rodalben (5920 / 16), Thaleischweiler-Wallhalben (7180 / 34), Waldfischbach-Burgalben (4898 / 24) und Zweibrücken-Land (7244 /20, davon 9 in Contwig).