1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Corona-Inzidenz-Werte in der Südwestpfalz wieder leicht gestiegen

Corona in der Südwestpfalz : Inzidenz-Werte in der Region wieder leicht gestiegen

Positive Nachricht: Am Freitag wurde kein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gemeldet.

Am Freitag sind die Inzidenz-Zahlen in der Südwestpfalz wieder nach oben gegangen. Die Kreisverwaltung meldet unter Berufung auf das Landesuntersuchungsamt für Zweibrücken einen Wert von 64,3 Neuinfizierten auf 100 000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, im Landkreis lag der Wert am Freitagmittag bei 61,2, in Pirmasens bei 126,8. Derweil wurden 26 neue positive Corona-Tests registriert. Ein Teil davon in Seniorenheimein in Rodalben und Pirmasens.

 Insgesamt wurden bis heute 2630 Personen im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Südwestpfalz positiv auf den Erreger Sars-CoV-2 getestet. Bislang sind im Bereich des Gesundheitsamtes 90 Personen mit Corona-Infektion verstorben. Die 2630 bestätigten Fälle verteilen sich auf Pirmasens (717/8 neu), Zweibrücken (426/5), die Verbandsgemeinde Dahner Felsenland (229/1), Verbandsgemeinde Hauenstein (133), die Verbandsgemeinde Pirmasens-Land (166/1), die Verbandsgemeinde Rodalben (256/8), die Verbandsgemeinde Thaleischweiler-Wallhalben (310/1), Verbandsgemeinde Waldfischbach-Burgalben (174/1) und die Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land (218/1). Ein Fall außerhalb des Zuständigkeitsbereiches wird in der kumulierten Fallzahl mitgeführt.

Die Anzahl der zu kontaktierenden KP I nahm von 208 auf 200 Personen in Quarantäne leicht ab. Corona-Infizierte oder krankheitsverdächtige Personen sowie deren Haushaltsangehörige und Kontaktpersonen müssen sich weiterhin selbständig in häusliche Quarantäne begeben. Nach Abschluss der Quarantäne wird eine Bescheinigung über die Dauer der Quarantäne ausgestellt.

Das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Südwestpfalz empfiehlt Personen mit Symptomen, sich umgehend telefonisch bei ihrem Hausarzt, bei der Hotline (0 63 31) 809 750 (Montag bis Freitag neun bis 15 sowie Samstag und Sonntag zehn bis 14 Uhr) oder der landesweiten (08 00) 99 00 400 zu melden.

Die Impfkampagne macht weiter Fortschritte. Die priorisierten Gruppen können sich weiterhin unter (08 00) 57 58 100 telefonisch oder über die Internetseite www.impftermin.rlp.de für ihren Impftermin melden. Bürger aus Zweibrücken und der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land erhalten ihren Termin für das Impfzentrum in Zweibrücken, Bürger aus Pirmasens und dem restlichen Landkreis erhalten ihren Termin für das Impfzentrum in Pirmasens. Details zum Termin gehen mit der Terminbestätigung per Post zu.

www.lkswp.de/corona-info