1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Corona-Fallzahlen in Zweibrücken, Pirmasens und Südwestpfalz

Nicht mehr in roter Zone, niedrigster Wert in Rheinland-Pfalz : Zweibrücken nur noch in Corona-Warnstufe orange

Trotz vier neuer Fälle am Tag vor Heiligabend hat sich die Lage weiter leicht entspannt. Pirmasenser Inzidenz ist viermal so hoch.

Nach aktuellem Stand (23. Dezember, 11 Uhr) haben sich im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Südwestpfalz 46 weitere Covid-19-Fälle bestätigt. Das Landesuntersuchungsamt (LUA) stufte den Landkreis mit einer Inzidenz von 129,7 am Mittwoch in der Risikostufe rot ein. Die aktuelle Lage des LUA für den Warn- und Aktionsplan sieht die Städte Pirmasens (188,9) in rot und Zweibrücken (43,9) in orange.

Am Vortag war Zweibrücken noch knapp in der roten Zone – und hat weiterhin die mit Abstand niedrigste Inzidenzzahl in Rheinland-Pfalz (Durchschnitt 164,6).

Das Gesundheitsamt ermittelt die Infektionsketten und Kontaktpersonen der neuen Fälle. Ergebnisse der bisherigen Ermittlungen vorliegender und neuer Fälle im Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Südwestpfalz betreffen auch verschiedene Einrichtungen: Im Awo-Seniorenheim in Pirmasens sind acht neue positive Corona-Fälle festgestellt worden. In dem Seniorenheim in der Steinstraße in Pirmasens wurden weitere vier Personen positiv getestet.

Aktuell sind im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes 268 bestätigte positive Fälle aktiv, 14 weniger als am Vortag. Von den betroffenen Personen leben in Pirmasens 92 (-6), Zweibrücken 28 (-3) sowie in den Verbandsgemeinden Dahner Felsenland 26 (+1), Hauenstein 15 (-3), Pirmasens-Land 13 (-2), Rodalben 20 (-3), Thaleischweiler-Wallhalben 44 (+1), Waldfischbach-Burgalben 18 (+2) und Zweibrücken-Land 12 (-1).

Insgesamt wurden bis Mittwoch 1879 Personen im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Südwestpfalz positiv auf den Erreger Sars-CoV-2 getestet. Bislang sind im Bereich des Gesundheitsamtes 32 Personen mit Corona-Infektion verstorben.

Die 1879 bestätigten Fälle verteilen sich auf Pirmasens (450/20 davon am Mittwoch neu), Zweibrücken (339/4 neu), die Verbandsgemeinde Dahner Felsenland (178/9), Verbandsgemeinde Hauenstein (108/1), die Verbandsgemeinde Pirmasens-Land (122/1), die Verbandsgemeinde Rodalben (110/3), die Verbandsgemeinde Thaleischweiler-Wallhalben (270/4), Verbandsgemeinde Waldfischbach-Burgalben (127/4) und die Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land (174/0). Ein Fall außerhalb des Zuständigkeitsbereiches wird in der kumulierten Fallzahl mitgeführt.