Classic-Rock-Zeitreise

Wie Supertramp touren auch die ehemaligen Mitglieder von Barclay James Harvest (BJH) unabhängig voneinander durch die Welt. Am 30. April kommt die BJH-Version um John Lees in die Festhalle.

Sieben Jahre ist es her, dass der frühere Bandkollege Les Holroyd in Zweibrücken Station machte. Am Samstag, 30. April, 20 Uhr, spielt nun John Lees mit seiner Variante der bekannten Band Barclay James Harvest in der Zweibrücker Festhalle unter dem Motto "Best Of Classic Rock". Beide bildeten früher gemeinsam Barclay James Harvest , zerstritten sich dann und tourten später beide mit dem Bandnamenszusatz.

Viele erinnern sich noch an das legendäre Konzert von Barclay James Harvest vor dem Reichstag in Berlin, zu dem 1980 über hunderttausend Fans pilgerten. Der Mitschnitt dieses Konzerts "Berlin - A Concert for the People" entwickelte sich zum Kassenschlager und unterstreicht bis heute den Kultstatus der Band. Im Jahre 1987 wurde der Band die Ehre zu teil, als erste westliche Rockband ein Konzert in Ost-Berlin zu spielen, welches ebenfalls mitgeschnitten und unter dem Titel "Glasnost " veröffentlicht wurde. Jetzt kommen Barclay James Harvest mit Frontmann, Sänger, Gitarrist und Mitbegründer John Lees in die Region. Die Tournee steht unter dem Motto "Best of Classic Barclay", bei dem die Band viele Titel aus der großen Barclay-Ära spielen wird, vor allem aber Hits aus den frühen 70ern wie "Hymn", "Mockingbird", "Poor Man's Moody Blues " und "Child Of The Universe", die längst zu Klassikern der Rockmusik wurden.

Karten gibt's im Vorverkauf ab 35 Euro inklusive aller Gebühren (erhöhte Abendkassenpreise) in allen Servicecentren von Wochenspiegel/DieWoch und Pfälzischer Merkur sowie bei bekannten Vorverkaufsstellen.