1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Carl-Theodor-Ensemble: Ausstellung-Konzert Herzog Christian IV.

Konzert zur Jubiläumsausstellung in Zweibrücken : Auf musikalischen Herzog-Christian-Spuren

Zum Konzert „Auf den Spuren des musikalischen Mäzenatentums von Christian IV.“ lädt das Stadtmuseum Zweibrücken für Sonntag, 8. Januar, 11 Uhr in den Herzogsaal ein, Herzogstraße 9-11. Die Veranstaltung begleitet die Jubiläumsausstellung „daZWischen.

300 Jahre Herzog Christian IV. von Pfalz-Zweibrücken“. Den Höhepunkt seines Mäzenatentums stellt die Unterstützung von Christoph Willibald Gluck dar, der 1774 die Gastfreundschaft seines Gönners in Paris und Zweibrücken genoss. Die Musiker/-innen des Carl-Theodor-Ensembles und Musikwissenschaftlerin Yevgine Dilanyan gestalten die Matinee, in der Musik von Gluck, François André Danican Philidor, Ernst Eichner, Christian Cannabich, Johann B.aptist Wendling und Wilhelm Cramer erklingt. Zwei Kompositionen entstammen jenen Opern, deren prachtvolle Druckexemplare im Bestand der Bibliotheca Bipontina der Bamberger Staatsbibliothek aufbewahrt werden. Die Partitur von Glucks Oper „Iphigénie en Aulide“ (1774) bereichert zurzeit als Leihgabe die Jubiläumsausstellung im Zweibrücker Stadtmuseum.

Karten gibt es noch im Vorverkauf auf www.ticket-regional.de und wahrscheinlich auch an der Tageskasse.